1. Saarland
  2. Neunkirchen

Bei zwei Unfällen sind am Sonntag zwei junge Männer tödlich verunglückt

Zwei Tote : Zwei tödliche Verkehrsunfälle am Sonntagabend

Bei zwei Verkehrsunfällen im Kreis Neunkirchen sind am Sonntagabend zwei junge Männer ums Leben gekommen. Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt.

Bei einer Ausfahrt mehrerer Motorradfahrer ist es am frühen Sonntagabend zu einem Unglück gekommen, bei dem ein 22-Jähriger aus Nonnweiler sein Leben verliert. Der junge Mann war mit einem guten Dutzend Begleiter auf der L 292 bei Mainzweiler unterwegs, als es zum Unfall kam. Auf der Verbindungsstraße zwischen Urexweiler und Ottweiler kommt der Biker kurz vor dem Ortseingang Mainzweiler von der Fahrbahn ab und stürzt schwer. Der junge Mann fiel nach Polizeiangaben mit seiner Maschine eine Böschung hinunter und traf einen Holzzaun. Hier zog sich der Biker tödliche Verletzungen zu, er starb an der Unfallstelle. Ein Fremdverschulden wird von der Polizei nicht angenommen, auf ein Gutachten wird verzichtet.

Für die Begleiter des jungen Mannes, die den Unfall miterlebt haben, werden Notfallseelsorger angefordert. Die Feuerwehr kommt zur Absicherung der Einsatzstelle und unterstützt Rettungsdienst und Notarzt, die leider nicht mehr helfen können. Die Polizei sperrte die Landstraße bis in den späten Abend, Kollegen der Polizei Nordsaarland übernahmen es, die Eltern des jungen Mannes in Nonnweiler vom Unfall in Kenntnis zu setzen.

Nur wenige Stunden später, gegen 22.50 Uhr, kam es zum zweiten tödlichen Unfall auf der Landstraße L 266 zwischen Uchtelfangen (Stadt Illingen) und Lummerschied (Gemeinde Heusweiler). Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist die Mercedes C-Klasse wegen vermutlich erhöhter Geschwindigkeit in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen. Anschließend prallte das Fahrzeug gegen mehrere Bäume. Ein 22-Jähriger kam dabei ums Leben. Ein weiterer 22-Jähriger und ein 16-Jähriger wurden schwer verletzt, sind aber außer Lebensgefahr. Ein Gutachten soll die genaue Unfallursache klären.