1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Madeleine Weiler leitet Rechtsamt der Kreisstadt Neunkirchen

Kreisstadt Neunkirchen : Madeleine Weiler leitet das Rechtsamt

40-Jährige wechselt aus der Verwaltung in Homburg nach Neunkirchen.

(red) Im Neunkircher Rathaus gibt es eine Veränderung in der Amtsspitze. Madeleine Weiler leitet seit Juli das Rechtsamt der Kreisstadt Neunkirchen. Damit folgt sie auf Gisela Schäfer, die über Jahrzehnte Leiterin dieser Abteilung war und in den verdienten Ruhestand verabschiedet wurde, wie die Stadtpressestelle mitteilt. Oberbürgermeister Jörg Aumann: „Ich heiße Madeleine Weiler herzlich willkommen im Team der Stadtverwaltung. Das Rechtsamt ist in sehr viele Prozesse und Vorgänge eingebunden. Ich bin mir sicher, Madeleine Weiler wird nahtlos an die sehr gute Arbeit von Gisela Schäfer anknüpfen.“

Die Neue in der Verwaltung kommt aus der Kreisstadt des Saarpfalz-Kreises. Weiler arbeitete von 2012 bis 2020 bei der Stadtverwaltung Homburg und war dort zuletzt Amtsleiterin des Rechts- und Ordnungsamtes sowie Leiterin der Stabsstelle „Reorganisation der Verwaltung“. Sie ist 40 Jahre alt. Was ihren beruflichen Werdegang anbelangt, studierte Madeleine Weiler von 1999 bis 2004 Rechtswissenschaften in Trier.

Anschließend absolvierte sie von 2004 bis 2006 ihr Referendariat im Saarland. Zudem hat sie fünf Jahre lang als wissenschaftliche Mitarbeiterin an einem strafrechtlichen Lehrstuhl der Universität des Saarlandes gearbeitet.

Nun hat sie eine neue Aufgabe in der Kreisstadt gefunden. Die neue Abteilungsleiterin: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe in Neunkirchen. Meine langjährige Erfahrung in einer Kommunalverwaltung wird mir sicher helfen, die Kreisstadt Neunkirchen bei allen rechtlichen Fragen zu unterstützen.“