Frühlingsmarkt in Wadern

Wadern. Am Wochenende begrüßt Wadern den Frühling mit einem verkaufsoffenen Sonntag am 5. April und einem umfangreichen Begleitprogramm: Der Frühlingsmarkt wird wie gewohnt mit der Autoschau der Waderner Autohändler in den Straßen und auf den Plätzen der Stadt kombiniert

Wadern. Am Wochenende begrüßt Wadern den Frühling mit einem verkaufsoffenen Sonntag am 5. April und einem umfangreichen Begleitprogramm: Der Frühlingsmarkt wird wie gewohnt mit der Autoschau der Waderner Autohändler in den Straßen und auf den Plätzen der Stadt kombiniert. Als zusätzliche Publikumsmagnete finden dieses Jahr parallel die Hobby- und Kunsthandwerkermesse in der Herbert-Klein-Halle Wadern sowie erstmalig die "KuWa - Kunstroute Wadern", eine Ausstellung regionaler Künstler in den Geschäften und Gastronomiebetrieben der Stadt, statt. Natürlich präsentieren auch die Waderner Kaufleute und das Haco-Einkaufszentrum von 13 bis 18 Uhr ihre vielfältigen Produkte und Dienstleistungen zur beginnenden Freiluftsaison. Rund um den Marktplatz gibt es unter freiem Himmel oder in gemütlichem Ambiente unter Dach zahlreiche schmackhafte Angebote. Auf ein paar besondere Aktionen sollte unbedingt noch hingewiesen werden. Im Haco wird die aktuelle Miss Germany, Doris Schmidt, erwartet. Von 15 bis 17 Uhr präsentiert sie sich in schillerndem Glanz und wird Autogrammwünsche erfüllen. Auf dem Montmorillon-Platz vor dem Haco-Sporthaus lädt eine spezielle Gartenkulturausstellung zum Verweilen und Testen ein.Die Saarland-Offensive für Gründer (SOG) informiert an diesem Samstag, 4. April, in Wadern über das umfangreiche Beratungsangebot und die SOG-Gründermesse am 25. April in Saarbrücken. Doch was genau erwartet die angehenden Jungunternehmer dort? Das SOG-Infomobil - ein auffällig gestaltetes Showcar - informiert und berät nicht nur über die Messe, sondern auch über die SOG-Initiative im Allgemeinen sowie über die Förder- und Unterstützungsangebote. Das Infomobil mit dem SOG-Team steht für alle diese Fragen in Wadern zur Verfügung. Zu finden sind die Experten der SOG-Initiative zwischen zehn und 18 Uhr vor der Herbert-Klein-Halle (Stadthalle) Wadern, in der zur gleichen Zeit die beliebte Hobby- Kunst- und Handwerkermesse stattfindet. Im Rahmen des "Waderner Frühlings" präsentiert die "Kunstroute Wadern" über 20 Kreative in 20 Geschäften im Stadtkern. Die Kunst aus dem Elfenbeinturm zu holen und die Werke im alltäglichen Umfeld zeigen, ist die Intention der Organisatoren. Das Besondere ist, dass die Künstler, die zu einem nicht geringen Anteil mit bedeutenden Kunstpreisen auch überregionaler Bedeutung ausgezeichnet wurden, an diesem Tag vor Ort in Geschäften, Cafes und Restaurants präsent sind. So können alle Kunst- und Kulturfreunde nicht nur die Kunstwerke, sondern auch die Künstler selbst kennen lernen. Ein spannendes Experiment, auf das sich alle Beteiligten schon jetzt freuen. Ergänzt wird die "Kunstroute" durch die Hobby-Kunst- und Handwerksmesse in der Herbert-Klein-Halle in Wadern. Über 60 Aussteller haben sich angemeldet und das Spek-trum der gezeigten Handwerkskunst ist dementsprechend umfangreich. Zu sehen, zu bestaunen und zu kaufen gibt es Osterdekoration, Grußkarten, Gestecke, Schmuck, Schnitzerei, Patchwork, Mineralien, Malerei, Modellbau, Keramik, Kerzen und vieles mehr. Geöffnet ist die Messe am 4. und 5. April jeweils von zehn bis 18 Uhr. Eintritt frei. red

Auf einen blickDie Tourist-Information der Stadt Wadern lädt am Sonntag alle Wanderfreunde zur Frühlingswanderung ein. Treffpunkt ist um zehn Uhr auf dem Marktplatz in Wadern. Von hier aus geht es zum Hochwald. Um die Mittagszeit ist die Rückkehr zum "Waderner Frühling" eingeplant. red