1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Rückblick auf eine bewegte Geschichte

Rückblick auf eine bewegte Geschichte

Nunkirchen. Rund 50 Mitglieder des CDU-Ortsverbandes konnte die erste Vorsitzende Hildegard Gries zum traditionellen Familienabend begrüßen. Musik von Hans und Sebastian Schmitz und Teresa Nickolaus gaben dem Abend einen gemütlichen Rahmen. Unter den Gästen waren Helma Kuhn-Theis, stellvertretende Kreisvorsitzende (MdL), und Peter Kleinmann, CDU-Stadtverbandsvorsitzender

Nunkirchen. Rund 50 Mitglieder des CDU-Ortsverbandes konnte die erste Vorsitzende Hildegard Gries zum traditionellen Familienabend begrüßen. Musik von Hans und Sebastian Schmitz und Teresa Nickolaus gaben dem Abend einen gemütlichen Rahmen. Unter den Gästen waren Helma Kuhn-Theis, stellvertretende Kreisvorsitzende (MdL), und Peter Kleinmann, CDU-Stadtverbandsvorsitzender. Im Mittelpunkt des Familienabends standen jedoch Ehrungen langjähriger verdienter Parteimitglieder. Für 40 Jahre Zugehörigkeit zur CDU wurden Hans Schmitz, Edith Müller, Walter Schommer und in Abwesenheit Hubert Heck mit Nadel und Urkunde ausgezeichnet. Die Mitglieder Günther Weyand, Werner Faas, Raimund Lauer und Hans Spang wurden für 45 Jahre Mitgliedschaft in der Partei geehrt. Für den Ehrenvorsitzenden der CDU Nunkirchen, Hans-Werner Müller, war es an diesem Abend eine besondere Freude, Freunden und Bekannten im CDU-Ortsverband in einer Power-Point-Präsentation die politische Geschichte der CDU im Allgemeinen und die des CDU-Ortsverbandes Nunkirchen und Münchweiler im Besonderen, angefangen von den Wurzeln bis zur Entwicklung, vorzustellen. Vom Kulturkampf 1871, Bergarbeiterstreik 1889, Treuefeuer am Vortag der Abstimmung 1935, dem Neubeginn 1945, den Kommunalwahlen 1946 bis zur Saar-Abstimmung am 13. Mai 1956 wurde alles dokumentiert. Das politische Leben in Nunkirchen, verbunden mit der Gründung der CDU 1955 durch Josef Biewer, spielte hierbei eine besondere Rolle. Zum Abschluss sorgte wieder eine üppige Tombola für Spannung. Den Hauptpreis, eine Reise nach Berlin für zwei Personen, gewann Thomas Hoffmann. rw