1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Autowrack beim Parkplatz am Friedhof in Morscholz endlich entsorgt

Ohne Kennzeichen und total vermüllt hinterlassen : Autowrack ärgert Morscholzer

Über mehrere Wochen hat ein Autowrack in Morscholz für großen Ärger gesorgt. Ein roter Renault ohne Kennzeichen hätte seit einigen Wochen am Wanderweg „Rund um Morscholz“ beim Parkplatz am Friedhof gestanden, wie uns SZ-Leser Achim Josten aus Morscholz berichtet.

„Zwischenzeitlich lagen Altreifen, Müll und sonstiges in dem Schrottauto und es brannte auch schon“, wie er weiter schreibt. Auf Dauer sei dies kein Bild zur Verschönerung des Ortsbildes.

Mittlerweile wurde das Fahrzeug von einer entsprechenden Fachfirma entfernt. Das hat ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung Wadern auf unsere Anfrage hin bestätigt. Doch wieso hat die Entfernung, trotz des Wissens der Stadt über das Problem, so lange auf sich warten lassen?

Da das Fahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt wurde, gibt es nach Angaben der Polizei-Inspektion Nordsaarland und der Stadt Wadern ein genaues Prozedere, nach dem verfahren werden muss. „Zunächst wird die Zulassung des Fahrzeuges überprüft und bei der Polizei nachgefragt, ob im Zusammenhang mit dem Auto eine Straftat vorliegt“, lässt ein Mitarbeiter der Waderner Stadtverwaltung verlauten. Und weiter: „Wenn der Halter schließlich nicht ermittelt werden kann, wie in diesem Fall, wird ein roter Punkt deutlich erkennbar auf das Fahrzeug geklebt. Dies soll den Besitzer des Fahrzeuges darauf hinweisen, dass das Auto von der Stelle zu entfernen ist.“ Hierfür habe der Halter dann vier Wochen Zeit.

„Erst nachdem diese vierwöchige Frist abgelaufen ist und das Auto immer noch an selbiger Stelle steht, wird das Auto als Abfall gewertet und von einer Firma entsorgt“, sagt die Stadt Wadern weiter. Genau dies ist nun auch mit dem Autowrack am Friedhof in Morscholz geschehen.