| 21:06 Uhr

Perl
Wehrleute demonstrierten ihre Vielseitigkeit

Höhenrettung am Rathaus Perl. Es wurde die Bergung einer schwergewichtigen Person gezeigt.
Höhenrettung am Rathaus Perl. Es wurde die Bergung einer schwergewichtigen Person gezeigt. FOTO: Winfried Hoffmann
Perl. Beim zweiten Mitmachtag des Löschbezirks Perl gab es für Besucher wieder einmal allerhand zu erleben.

Auch der zweite Mitmachtag des  Löschbezirks Perl hat  viele Besucher angezogen. Die vielseitigen Aufgaben der Feuerwehr wurde dabei eindrucksvoll demonstriert. An vielen Stationen konnten die Zuschauer selbst mit Hand anlegen und die verschiedenen Einsatzfahrzeuge besichtigen.


Der ABC-Zug des Landkreises stellte mit seinem Einsatzfahrzeug einen Chemieunfall mit einer zunächst unbekannten Substanz nach. Das Szenario: ein Briefumschlag, der im Büro des Bürgermeisters auf einem Tisch von Unbekannt platziert wurde. Mit entsprechender Schutzausrüstung rückten die Einsatzkräfte an. Es stellte sich heraus, dass die Substanz Backmehl war. Umschlag samt Inhalt wurden entsorgt.

An einem Unfallwagen hatten die Besucher die Möglichkeit, Hydraulikschere und Spreizer zu testen. Die Höhenretter des Landkreises demonstrierten die Rettung einer schwergewichtigen Person aus dem Dachgeschoss des Rathauses mit einer Drehleiter der Feuerwehr Luxemburg. Fettbrandsimulationen, das Löschen eines Brandes und die Handhabung eines Handfeuerlöschers wurden ebenfalls vorgeführt. Zum Abschluss  spielten die Musikfreunde Perl-Besch.