| 19:12 Uhr

Verbandsliga: Die Führung lähmt den FC Brotdorf

Höhenflug gestoppt: Der Brotdorfer Andrej Rupps (rechts) wird hier von Robin Beck unsanft auf den Boden der Tatsachen geholt. Foto: Britz
Höhenflug gestoppt: Der Brotdorfer Andrej Rupps (rechts) wird hier von Robin Beck unsanft auf den Boden der Tatsachen geholt. Foto: Britz FOTO: Britz
Merzig-Wadern. Sieben Spiele in Folge ungeschlagen und dann erneut in Führung: Beim FC Brotdorf schien am Sonntag alles in die richtige Richtung zu laufen. Dann aber folgte die Wende zum Schlechten. Die anderen Kreis-Teams konnten jubeln. Erich Brücker

In der Fußball-Verbandsliga hat es den FC Brotdorf nach sieben Spielen ohne Niederlage mal wieder erwischt. Gegen die FSG Bous gab es eine 2:3-Heimniederlage. "Über weite Strecken konnten wir kämpferisch gegen einen robusten Gegner nicht dagegenhalten", monierte Spielertrainer Klaus-Peter Schröder die fehlende körperliche Präsenz seiner Elf.

Nach 35 Minuten hatte Schröder seine Elf in Führung gebracht, nachdem er einen Lupfer von Tim Lötsch über die Abwehr im Gäste-Tor unterbringen konnte. "Die Führung hat uns aber nicht beflügelt, sondern vielmehr Sorglosigkeit in unser Spiel gebracht", sagte Schröder. Mit dummen Abwehrfehlern hatte man noch vor der Pause den Gästen zwei Tore erlaubt. Marc Speicher traf zum Ausgleich (41. Minute), Kevin Jung zur 2:1-Führung (44.). Im zweiten Abschnitt gab es kein Aufbäumen seitens der Gasgeber. FSG-Spielertrainer Sammer Mozain erhöhte fünf Minuten vor Spiel-Ende auf 3:1. Der Anschlusstreffer durch Andrej Rupps in der Schlussminute war nur noch Ergebniskosmetik.

Im Kräftemessen der Saarlandliga-Absteiger zwischen dem 1. FC Riegelsberg und 1. FC Reimsbach konnten die Gäste einen 2:1-Sieg verbuchen und nach zwei Niederlagen wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. "Es war schon ein etwas glücklicher Sieg", bilanzierte Reimsbachs Trainer Uli Braun, denn Riegelsberg hatte mehr Spielanteile und auch mehr Torchancen. Dennoch brachte Ozono Kazusa die Gäste nach 13 Minuten in Führung, als er mit einem langen Ball auf die Reise Richtung Tor geschickt wurde und mit einem Flachschuss traf. Andreas Haupenthal erhöhte gleich nach der Pause auf 2:0. Mit dem Anschlusstreffer durch Said Chouaib (65.) setzte Riegelsberg die Gäste-Elf unter Druck, doch Reimsbachs Abwehr hielt.

Effektiv gab sich der SV Wahlen-Niederlosheim, der mit einer starken kämpferischen Gegenwehr ein beachtliches 1:1 beim Favoriten SG Beaumarais-Saarlouis erspielte. Timo Spurk erzielte den Ausgleichstreffer zum 1:1 (58.), zudem hatte Nico Portz in vorletzter Spielminute mit einem 30-Meter-Freistoß an die Unterkante der Latte Pech. Einen erwartet klaren 5:0-Sieg landete die SG Perl/Besch beim punktlosen Schlusslicht SSV Pachten.

Das könnte Sie auch interessieren