| 20:59 Uhr

Losheim
Helmut Harth will Lothar Christ beerben

Helmut Harth
Helmut Harth FOTO: Colin Saks
Losheim. Der unabhängige Diplom-Geograf hat seine Kandidatur in der Gemeinde Losheim angekündigt.

Am 26. Mai 2019 wird in der Gemeinde Losheim am See ein neuer Bürgermeister gewählt. Als erster Kandidat hat der Losheimer Helmut Harth angekündigt, sich dieser Wahl zu stellen, wie in einer Mitteilung aus seinem Unterstützer-Umfeld jetzt verlautete. Er ist 56 Jahre alt, verheiratet, hat fünf erwachsene Kinder und wohnt in Niederlosheim. Harth ist Diplom-Geograf, hat 24 Jahre als Stadtplaner gearbeitet und ist seit sechs Jahren als Projektleiter für die Umsetzung von Naturschutzprojekten verantwortlich. Im Ehrenamt ist er unter anderem Vorsitzender der NABU-Gruppe Losheim-Weiskirchen.


„Er ist parteilos und kann somit unabhängig von Parteistrukturen und Parteiinteressen Politik machen. “, heißt es in der Pressemitteilung zu Harths Kandidatur. Dazu hat er nach eigenem Bekunden ein umfangreiches Programm unter dem Slogan „Losheim in Bewegung“ erarbeitet, das er in den nächsten Monaten schrittweise vorstellen wird.

Als Kernpunkt seines Programms wird genannt: „die Stärkung der drei Säulen unserer Gesellschaft und somit auch der Gemeinde: Bürger, Familie und Dorfgemeinschaft“.



Er werde, so heißt es weiter, „auf den bisherigen Stärken der Gemeinde Losheim am See –beispielsweise in Wirtschaft und Tourismus – aufbauen, bestehende Defizite beheben und viel Neues gemeinsam mit den Bürgern entwickeln, um Losheim am See mit seinen zwölf Dörfern zukunftsfähig und liebenswert zu gestalten“.

Unter seinem zweiten Motto „Losheim liebt Vielfalt“ will er, wie es in der Mitteilung heißt, „zusammen mit allen gesellschaftlichen Gruppen die Gemeinde Losheim am See als führende Modellgemeinde im Saarland im Einklang von Ökonomie, Ökologie und Sozialem nachhaltig weiterentwickeln“. Im Gemeinderat strebt er nach eigener Aussage eine sach- und zielorientierte Kooperation mit allen Fraktionen an.

Im Wahlkampf möchte Harth nach seinen Worten möglichst viele Bürger, Vereine und Unternehmen persönlich über Hausbesuche und vereinbarte Termine ansprechen. Darüber hinaus stehe er über seine Internetseite (www.helmutharthlosheim.com), Facebook, Mail oder Telefon für einen Dialog mit allen Interessierten zur Verfügung.

(cbe)