1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

DRK Reimsbach-Oppen-Erbringen richtet Blutspende am 29. Dezember aus

Blutspenden in Reimsbach : DRK bittet am Dienstag um Blutspenden

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ruft zur Blutspende in Reimsbach auf. Gespendet werden kann an diesem Dienstag, 29. Dezember, in der Zeit von 16 Uhr bis 20 Uhr in der Mehrzweckhalle, Zur Plätsch.

Der DRK-Ortsverein Reimsbach-Oppen-Erbringen bittet Spender darum, vorab einen Termin für ihre Blutspende zu reservieren. Dieses Angebot soll Spendern mehr Komfort bieten und es sollen dadurch die Abläufe am Blutspendetermin selbst verbessert und unnötige Wartezeiten für die Spender vermieden werden, schreiben die Verantwortlichen.

Jeden Tag werden in Deutschland rund 15 000 Blutspenden benötigt, um die Patienten in den Kliniken, Krankenhäusern und Arztpraxen zu versorgen. Diese Zahl nennt DRK. Gerade während der Corona-Krise sind die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes dringend auf die Unterstützung der Bevölkerung durch Blutspenden angewiesen, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Der DRK-Blutspendedienst West steht rund um die Uhr bereit, um Blutpräparate an die Kliniken und die Arztpraxen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland auszuliefern. Diese erfolgt bedarfsweise über die regionalen Zentrums-Standorte in Bad Kreuznach, Breitscheid, Hagen und Münster.

Termine für die Blutspende in der Mehrzweckhalle in Reimsbach können gebucht werden über die DRK-Blutspende-App, die Website www.spenderservice.net oder auf der Seite des Blutspendedienstes West.

www.blutspendedienst-west.de