Buchheit rettet Reimsbach einen Zähler

Buchheit rettet Reimsbach einen Zähler

Der 1. FC Reimsbach ist im Heimspiel gegen den VfB Dillingen vor 150 Zuschauern nicht über ein 1:1 hinaus gekommen. Der Punktgewinn war für die Gastgeber glücklich, denn die Gäste vergaben einige hochkarätige Chancen.

Reimsbach. Das war nicht viel, was Fußball-Saarlandligist 1. FC Reimsbach am vergangenen Samstag seinen Anhängern im Heimspiel gegen den VfB Dillingen zeigte. Vor 150 Zuschauern kam die Mannschaft von Trainer Udo Hölzer nur zu einem 1:1 (0:0). Marco Buchheit rettete mit seinem Tor in der 64. Minute den Gastgebern einen schmeichelhaften Punktgewinn, wie der Torschütze zugab: "Wenn wir verlieren, können wir uns auch nicht beschweren. Wir müssen mit dem Punkt zufrieden sein. Zumindest sind wir durch diesen auf Schlagdistanz zu den Mannschaften vor uns geblieben."Dillingen setzte in der ersten Halbzeit im ersten Spiel nach dem Rücktritt von Trainer Norbert Groß (wir berichteten) mehr Akzente. Interims-Trainer Otmar Hesslinger hatte das Spielsystem von einem 4-2-3-1 auf ein 4-4-2 mit zwei echten Spitzen geändert. Und die sorgten für Betrieb. Pech hatten die Gäste im ersten Durchgang vor allem bei einem Lattenschuss von Kenan Dolovic. Auch nach dem Seitenwechsel machte Dillingen Druck. In der 54. Minute scheiterten die Gäste wieder an der Latte - Alden Hodzic schoss diesmal ans Gebälk. Keine 60 Sekunden später hatten die VfB-Anhänger der Gastgeber erneut den Torschrei auf den Lippen. Brice Moy tauchte frei vor Torwart Fabian Seel auf, der Reimsbacher fischte den Ball aber mit einem guten Reflex aus dem Eck. Nach einer Stunde musste Seel die Kugel aber aus dem Netz holen. Dolovic spielte das Leder in den Lauf des Ex-Reimsbachers Ilkay Yetik. Der stand frei vor Seel und traf unhaltbar ins lange Eck.

Nur vier Minuten später kam Reimsbach zum Ausgleich. Christian Hissler brachte das Leder von rechts vor das Tor. Buchheit kam aus elf Metern an den Ball und schoss Richtung linkes Eck. Vom Innenpfosten ging der Ball zum 1:1-Endstand über die Linie.

Durch das Remis konnte sich Reimsbach um einen Platz in der Tabelle auf Rang 16 verbessern. Der FC überholte den 1. FC Riegelsberg, der am Freitagabend mit 0:4 beim SV Auersmacher verlor, im Klassement. Am kommenden Samstag um 16 Uhr steht für Reimsbach das Kellerduell bei Schlusslicht FC Palatia Limbach auf dem Programm, das 0:0 bei Saar 05 Saarbrücken Jugend spielte. Zuvor spielt die Hölzer-Elf an diesem Mittwoch um 19 Uhr im Saarlandpokal beim Landesligisten Sportfreunde Saarbrücken. sem

Mehr von Saarbrücker Zeitung