1. Saarland
  2. Landespolitik

Im Saarland jetzt 20 Corona-Tote

Regionalverband meldet vier Todesfälle : Im Saarland jetzt 20 Corona-Tote

Im Saarland ist die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Coronavirus auf 20 angestiegen. Der Regionalverband Saarbrücken bestätigte am Freitag vier Todesfälle.

Zuvor war bereits bekannt geworden, dass eine Bewohnerin eines Seniorenheims in Rilchingen-Hanweiler nach einem positiven Test auf den neuartigen Erreger in der Nacht auf Freitag verstorben war. Neben der 90-jährigen Frau starb am Donnerstagabend ein 59-jähriger Mann.

Heute wurden dem Gesundheitsamt im Regionalverband zwei weitere Todesfälle gemeldet. Es handelt sich nach Behördenangaben um einen 66-jährigen Mann und eine Frau im Alter von 92 Jahren. Somit steigt die Zahl der Corona-Toten allein im Regionalverband auf vierzehn an. Im bevölkerungsreichsten Kreis des Saarlandes sind bisher 534 Infektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen worden, davon 301 in Saarbrücken.

Landesweit zählt das Gesundheitsministerium nun 1318 bestätigte Corona-Fälle, wie die Behörde am Freitagabend in Saarbrücken mitteilte. 139 Menschen, die unter der Lungenkrankheit Covid-19 litten, gelten mittlerweile als geheilt. Zugleich sind derzeit 170 Menschen in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus. Davon bedürfen 60 Patienten einer intensivmedizinischen Betreuung.