1. Saarland

Feierfreudige Leute kommen voll auf ihre Kosten

Feierfreudige Leute kommen voll auf ihre Kosten

Saarbrücken. Es darf gefeiert werden. Am heutigen Silvesterabend verwandelt sich die Landeshauptstadt Saarbrücken wieder in eine große Feiermeile. Neben vielen privaten Partys laden die angesagtesten Clubs der Stadt zur letzten Fete in diesem Jahr ein

Saarbrücken. Es darf gefeiert werden. Am heutigen Silvesterabend verwandelt sich die Landeshauptstadt Saarbrücken wieder in eine große Feiermeile. Neben vielen privaten Partys laden die angesagtesten Clubs der Stadt zur letzten Fete in diesem Jahr ein.Eine zentrale Feier, organisiert von mehreren Veranstaltern, wie es sie im vergangenen Jahr in der Congresshalle gab, gibt es diesmal nicht. In den vielen Clubs und Diskos in der Innenstadt kommen allerdings alle Feierwilligen voll auf ihre Kosten. Bereits zum festen Inventar der Saarbrücker Silvesterpartys gehört The legendary Saarhexe Disco mit DJ Puma im Club "Tanztreff Borsalino" in der Gerberstraße. Ab 22 Uhr wird dort generationsübergreifend getanzt.

Bereits um 20.30 Uhr beginnt die Silvesterparty mit DJ Max im Kunstwerk Malzeit in der Scheidter Straße. Viele unterschiedliche Mottos und Musikrichtungen sind am Start. Eine etwas andere Silvesterparty steigt auf dem Fahrgastschiff auf der Saar. Abfahrt ist um 21 Uhr am Staatstheater. Die Rückkehr ist für drei Uhr geplant. Eine Voranmeldung ist allerdings erwünscht. Auch im Nauwieser Viertel steigen in den einzelnen Kneipen die unterschiedlichsten Silvesterpartys. Wer es elegant mag, der sollte im Victors Residenz-Hotel am Deutsch-Französischen Garten feiern. Dort heißt das Motto "Moulin Rouge". Die Victors Brasserie verwandet sich in das berühmte Pariser Revue-Theater, in dem eine Cabaret-Show und ein Sechs-Gänge-Menü geboten werden.

Wer bis um Mitternacht lieber im privaten Freundeskreis feiert, der sollte sich das Feuerwerk über Saarbrücken nicht entgehen lassen. Auch dort beginnt bereits um 23 Uhr der Andrang auf die besten Plätze. leh