1. Saarland

Musik von früh bis spät zur Sommersonnenwende

Musik von früh bis spät zur Sommersonnenwende

Saarbrücken. Die Landeshauptstadt Saarbrücken feiert am Sonntag, 21. Juni, wieder die Fête de la Musique. Bei dem traditionellen Musikfest, das die Franzosen zur Sommersonnenwende zelebrieren und das inzwischen in mehr als 100 Ländern gefeiert wird, werden in Saarbrücken 37 Gruppen mit insgesamt 350 Musikern auftreten

Saarbrücken. Die Landeshauptstadt Saarbrücken feiert am Sonntag, 21. Juni, wieder die Fête de la Musique. Bei dem traditionellen Musikfest, das die Franzosen zur Sommersonnenwende zelebrieren und das inzwischen in mehr als 100 Ländern gefeiert wird, werden in Saarbrücken 37 Gruppen mit insgesamt 350 Musikern auftreten. Sehr zur Freude von Saarbrückens Kulturdezernent Eric Schrader, der feststellt: "Die Fête de la Musique trägt mit ihrem facettenreichen musikalischen Programm zur kulturellen Vielfalt in Saarbrücken bei."An 15 Spielorten präsentieren Profis und Amateure ihr Können. Gefeiert wird in der gesamten Innenstadt, an der Saar und im Deutsch-Französischen Garten. Mittelpunkt des Musikfestes bilden die Bühnen am St. Johanner Markt und in der Bahnhofstraße, wo von Unterhaltungsmusik über Chansons und afrikanische Trommelrythmen bis Rock 'n' Roll alles gespielt wird. Auch am Staden, auf Big Island, im Biergarten an der Congresshalle und im Rondell im Bürgerpark wird von früh bis spät musiziert. Liebhaber verschiedener musikalischer Stilrichtungen kommen bei Klassik, Jazz, Pop oder Rock auf ihre Kosten. Mehrere Hotels und Gaststätten feiern ebenfalls den längsten Tag des Jahres mit musikalischem Programm. redDas Programm gibt es unter anderem im Kulturinfo in der Passagestraße 4.