1. Saarland

Das letzte Essen mit Oberst McAdoo

Das letzte Essen mit Oberst McAdoo

"Es war mir eine Ehre und große Freude, mit Ihnen zusammengearbeitet zu haben", sagte Oberst Sam McAdoo während eines Arbeitsessens mit Bürgermeistern und Militär-Vertretern.

Baumholder. "Es war mir eine Ehre und große Freude, mit Ihnen zusammengearbeitet zu haben", sagte Oberst Sam McAdoo während eines Arbeitsessens mit Bürgermeistern und Militär-Vertretern.Der Kommandeur der US-Army-Garnison Baumholder, der in regelmäßigen Abständen zu diesen Arbeitsessen eingeladen hatte, informierte nun zum letzten Mal die Repräsentanten. "Am 20. Juli wird mein Nachfolger, Oberstleutnant Michael Sullivan, das Kommando über die Garnison Baumholder übernehmen", sagte McAdoo.

Zuvor hatte er über die geplante Entwicklung in der US-Garnison gesprochen. Über den Stand des Abzuges der 170. Infanteriebrigade informierte der stellvertretende Kommandeur der Brigade, Oberstleutnant Mark Raschke.

Die Verlegung der Soldaten läuft bereits. Nachdem nach der Rückverlegung der Brigade aus Afghanistan etwa 4400 Soldaten zurück am Standort waren, sind es nun bereits keine 4000 Soldaten mehr. Mit Beginn der Sommerferien der US-Schulen in Baumholder werden dann schwerpunktmäßig Soldaten mit Familien Baumholder verlassen. "Unsere Vorgabe ist, dass bis zum 15. Oktober alles erledigt sein muss, weil dann die Brigade offiziell außer Dienst gestellt wird", sagte Raschke.

Bis zum heutigen Zeitpunkt wurden Gerät und Ausrüstung im Wert von über 113 Millionen US-Dollar, etwa 60 Prozent des Gesamtbestandes der Brigade, zurückgeführt. red