1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Labrador beißt Frau in Zweibrücken

Behandlung in Zweibrücker Klinik erforderlich : Freilaufender Hund beißt Frau

Die Polizei bittet die Bevölkerung nach dem Vorfall im Bereich Schwalbenstraße/Gleiwitzstraße um Hinweise auf den Labrador.

Als eine 33-jährige Frau am Donnerstagmorgen (25. Juni) gegen neun Uhr mit ihren beiden Hunden auf dem Fußpfad vom Schotterparkplatz Schwalbenstraße in Richtung Gleiwitzstraße spazieren ging, kam ihr ein blonder Labrador oder Labrador-Mix ohne Halsband mit fletschenden Zähnen entgegengerannt. Die Frau wurde von dem Hund in die rechte Hand gebissen und erlitt eine blutende Bisswunde am Zeigefinger. Der aggressive Hund rannte in Richtung Schwalbenstraße weiter. Die Geschädigte musste sich im Krankenhaus ambulant behandeln lassen, wie die Polizeiinspektion Zweibrücken am Freitag weiter mitteilte. Der Besitzer des unbekannten Hundes konnte bei den Ermittlungen noch nicht ausfindig gemacht werden. Nach ihm sucht die Polizeiinspektion Zweibrücken, die um Hinweise zur Person des Hundehalters bittet: E-Mail: pizweibruecken@polizei.rlp.de, Tel. (0 63 32) 97 60.