1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Nabu St. Ingbert informiert zur Krötenwanderung

Verstärkte Krötenwanderung : Der Nabu bittet um Rücksicht auf junge Erdkröten und Frösche

Momentan sind - ausgelöst durch die feuchte Witterung - in der Nähe von größeren Gewässern eine Vielzahl von kleinen Amphibien unterwegs. In der Hauptsache handelt es sich dabei um diesjährige Erdkröten, aber auch junge Grasfrösche, die sich in den Gewässern von den Kaulquappen zu fertigen Lurchen entwickelt haben.

Besonderer Hotspot im St. Ingberter Raum dürfte dabei der Glashütter Weiher in Rohrbach sein, Aber auch am Wombacher Weiher in St. Ingbert, am Griesweiher in Hassel sowie den Weihern am Würzbach sind nach Angaben des Nabu Tausende von Kröten zumeist in Richtung Wald unterwegs. Hier sind dann Straßen und Waldwege teilweise übersät mit den circa ein bis 1,5 Zentimeter großen Hüpfern.

Der Nabu St. Ingbert bittet alle Verkehrsteilnehmer, Spaziergänger und sonstige Freizeitsuchende um Rücksichtnahme.