1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Veriene aus der Region stellen großes Kontingent bei Leichtathletik-Pfalzmeisterschaft

Pfalzmeisterschaft : LAZ und VTZ zahlreich bei Pfalzmeisterschaft vertreten

Am Samstag finden die Leichtathletik-Pfalzmeisterschaften der Aktiven sowie der Altersklassen U18 und U14 im Donnersbergkreis statt. Auch das Leichtathletikzentrum (LAZ) Zweibrücken und die Vereinigte Turnerschaft (VT) Zweibrücken sind bei den Titelkämpfen in Eisenberg vertreten.

30 LAZ-Athleten nehmen laut Meldeliste teil. Unter anderem Stabhochspringer Nico Fremgen, der in diesem Jahr bereits die 5,20 Meter übersprungen hat. Celina Paul, die zuletzt in Limburgerhof über die 100 Meter die Pfalzmeisterschaften in der Altersklasse U16 gewann, startet in dieser Disziplin nun bei der U18. Paul (Jahrgang 2004) ist zwar eine der jüngsten Teilnehmerinnen im Feld, mit ihrer Siegeszeit aus Limburgerhof (13,29 Sekunden) könnte sie aber auch diesmal vorne mitlaufen. Auch Juliana Schneider, die in Limburgerhof Pfalzmeisterin der U16 im Stabhochsprung wurde, geht in Eisenberg bei der U18 an den Start. Dort triftt sie unter anderem auf ihre Vereinskameradinnen Leah Rosar, Mia Genova und Sofie Martin.

Die VT Zweibrücken schickt neun Athleten ins Rennen. Darunter Christine Port, deutsche Weitsprungmeisterin der Altersklasse W35 und Marie Port, Siegerin im 800-Meter-Lauf bei den Bezirksmeisterschaften in Kaiserslautern.