1. Sport
  2. Saar-Sport

Sieg für Baskets Völklingen, Pleiten für TuS Herrensohr und TBS Saarbrücken

Basketball-Oberliga : Dem TBS Saarbrücken geht die Kraft aus

Der Basketball-Oberligist verliert gegen den unbesiegten Spitzenreiter DJK Nieder-Olm, während die SG Baskets 98 Völklingen/BBC Bous überraschend den Tabellenzweiten TVG Trier besiegt. Der TuS Herrensohr unterliegt MJC Trier.

Die Mannschaft des Basketball-Oberligisten TBS Saarbrücken versammelt sich in der Auszeit des Heimspiels gegen den DJK Nieder-Olm im Halbkreis zur taktischen Analyse. Die Verteidigung des unbesiegten Spitzenreiters aus Rheinland-Pfalz ist schwer zu knacken. Die Saarbrücker tauschen sich untereinander aus. Jede Meinung zählt – einen Trainer gibt es nicht. „Wir haben die Spielzüge einfach untereinander besprochen“, sagt TBS-Spieler Jimmy Peter Lauter. Normalerweise stehe Matthew Stoltz an der Seitenlinie. Doch er sei für die nächsten drei Wochen aus beruflichen Gründen verhindert, weshalb er auch im Training fehle. Lauter ergänzt: „Wir sind alle erfahrene Spieler. Das geht im Moment auch ohne Trainer. Wir kennen die Trainingsabläufe.“ Im Spiel gegen Spitzenreiter Nieder-Olm haben „die Ersatzspieler hin und wieder einen Spieler rausgerufen und dann haben wir gewechselt“, erklärt sein Mitspieler Fred Addae: „Das ist aber nicht perfekt gelaufen – da hat die Struktur gefehlt.“ Auch deshalb kassierte der TBS eine 88:118 (56:60)-Niederlage vor knapp 50 Zuschauer in der Bruchwiesenhalle.

Die TBS-Fans erlebten am Sonntag einen starken Start ihrer Mannschaft. „Wir haben den Ball gut laufen lassen“, lobt Addae. Beide Mannschaften spielten ein hohes Tempo. Es ging rauf und runter. Die Zuschauer kamen auf ihre Kosten. Kaum ein Versuch verfehlte sein Ziel. Das erste Viertel endete mit 28:22 für die Gastgeber. Im zweiten Viertel schalteten die Gäste einen Gang hoch. Der TBS hielt dagegen. Dennoch drehte die DJK Nieder-Olm das Ergebnis und ging mit einer 60:56-Führung in die Pause. „In der ersten Halbzeit haben wir nicht gut verteidigt“, erklärt Nieder-Olms Trainer Dejan Kreclovic: „Meine Spieler haben nicht miteinander kommuniziert. Und wir haben die Seiten nicht gut verlagert.“

Nach der Pause drehte der Tabellenführer richtig auf und spielte die Saarbrücker an die Wand. Der TBS konnte mehrere Minuten lang keine Treffer erzielen. Die Gäste bauten bis zum Ende des dritten Viertels ihren Vorsprung auf 93:72 aus. „Am Ende ist uns die Kraft ausgegangen“, gibt Addae zu: „Die Mannschaft hat nur aus sieben Spielern bestanden. Wir konnten nicht durchwechseln.“

Auch der TuS Herrensohr hat eine Niederlage kassiert. „Wir haben in der ersten Halbzeit komplett versagt“, kritisiert Trainer Michael Freis nach dem 70:78 (28:50) am Samstag beim Tabellenvierten MJC Trier. „Die Mannschaft war mental nicht auf dem Spielfeld“, hadert Freis: „Wir haben grundlegende Fehler gemacht und ständig den Ball verloren. Wir waren nicht bereit, Basketball zu spielen.“ Nach der Pause lief es für die Herrensohrer ein wenig. „Im letzten Viertel mussten wir dann auf fünf Spieler verzichten“, sagt Freis. Hamza Alhawa, Jan Brinkmann, Papa Edouard Diouf, Michael Klein und Daniel Latz mussten allesamt wegen jeweils fünf Fouls frühzeitig vom Feld.

Die SG Baskets 98 Völklingen/ BBC Bous hat am Samstag in der Südwesthalle in Bous eine Überraschung geschafft. Der Tabellenvorletzte bezwang den Tabellenzweiten TVG Trier deutlich mit 78:59 (33:28). Gunter Gärtner lief wie schon in der vorherigen Partie beim TuS Herrensohr (67:89) als Spieler auf. Der Baskets-Trainer hilft seiner Mannschaft aufgrund von Personalmangel aus. An der Seitenlinie sprang für ihn Christian Heim von der dritten Mannschaft der Baskets ein. „Wir haben sehr gut gespielt und stark verteidigt“, lobt Gärtner: „Die Mannschaft hat den Ball selten verloren und vorne die Treffer erzielt. Und Stefan Grimm hat heute ein super Spiel gemacht.“ Grimm mit 23 und Gärtner mit 25 Punkten führten die Gastgeber zum Sieg.

An diesem Samstag, 8. Februar, spielt der Tabellensechste TBS Saarbrücken um 12 Uhr beim Tabellensiebten BBC Horchheim. Am Sonntag, 9. Februar, erwartet der Tabellenvorletzte SG Baskets 98 Völklingen/BBC Bous den Tabellenfünften TuS Treis-Karden um 16 Uhr in der Hermann-Neuberger-Halle in Völklingen. Eine Stunde später trifft der Drittletzte TuS Herrensohr im Sportzentrum Dudweiler auf Schlusslicht TV Illingen.