Regionalligist Saarbrücken gelingt gegen Regensburg die Überraschung

Fußball : FCS gelingt Überraschung im DFB-Pokal

Der 1. FC Saarbrücken setzt sich in Völklingen gegen Zweitligist Jahn Regensburg durch. Das Team von Trainer Dirk Lottner steht in der zweiten Runde.

Der 1. FC Saarbrücken hat im DFB-Pokal die zweite Runde erreicht. Am Sonntagmittag gewann der Fußball-Regionalligist in letzter Minute überraschend gegen Jahn Regensburg und darf damit in der zweiten Runde (29./30. Oktober) auf ein großes Los hoffen. Vor 5500 Zuschauern im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion trafen Gillian Jurcher (53. Minute), Manuel Zeitz (77.) sowie erneut Jurcher, der den viel umjubelten Sieg mit seinem zweiten Treffer in der dritten Minute der Nachspielzeit perfekt machte.

Für Regensburg trafen Max Besuschkow (64.) sowie Marco Grüttner (74.). Besuschkow sah später (75.) Gelb-Rot, was der Partie die entscheidende Wendung gab. In der fünften Minute der Nachspielzeit musste auch noch Andreas Geipel mit Gelb-Rot gehen. Die Mannschaft von Ex-Profi Lottner agierte offensiv und belohnte sich für den großen Aufwand gegen den favorisierten Zweitliga-Club.

Wann die Auslosung zur zweiten Runde stattfindet, hat der Deutsche-Fußball-Bund (DFB) noch nicht mitgeteilt. Für den FCS geht es nun in der Regionalliga Südwest mit der Mission Aufstieg weiter. Am Mittwoch, 14. August, ist der FSV Frankfurt zu Gast (18 Uhr).

Mehr von Saarbrücker Zeitung