1. Sport
  2. Saar-Sport

Regionalliga: Homburgs Serie reißt in Trier

Regionalliga: Homburgs Serie reißt in Trier

Nach fünf Spielen ohne Niederlage gab es für Fußball-Regionalligist FC Homburg bei Eintracht Trier keine Punkte zu holen. Die Saarländer verloren mit 1:2.

Das Spiel war gerade vier Minuten alt, als der FCH in Rückstand geriet. Nach einer Fehlerkette in der Homburger Hintermannschaft war es Triers Christoph Anton, der locker zum 1:0 für die Hausherren einschieben konnte. Die Eintracht präsentierte sich besser und erhöhte in der 38. Minute durch Marco Quotschalla, der einen von Josué Liotté verschuldeten Foulelfmeter verwandelte, auf 2:0. Nach der Pause war es Patrik Ribeiro-Pais, der in der 66. Minute den Anschlusstreffer erzielte. Der FCH hatte durch Björn Recktenwald in der Nachspielzeit noch die Chance zum Ausgleich, konnte sie aber nicht nutzen.