1. Sport
  2. Saar-Sport

Preisgeld in Wimbledon steigt um 40 Prozent

Preisgeld in Wimbledon steigt um 40 Prozent

Handball: Heuberger nominiert Glandorf Holger Glandorf wird bei den Länderspielen gegen Slowenien am 4. und 5.

Mai sein Comeback in der Handball-Nationalmannschaft geben. Bundestrainer Martin Heuberger nominierte den Routinier in der Vorbereitung auf die wichtigen EM-Qualifikationsspiele im Juni gegen Montenegro und Israel. Glandorf stand zuletzt im April 2012 im Kader, war im Anschluss lange verletzt ausgefallen, zeigt jedoch seit Wochen gute Leistungen bei der SG Flensburg-Handewitt.

Preisgeld in Wimbledon steigt um 40 Prozent

Gleich um 40 Prozent wird das Preisgeld für die Tennis-Profis in Wimbledon in diesem Jahr steigen. Wie die Veranstalter gestern mitteilten, werden beim Grand-Slam-Turnier in London im Juni und Juli 26,53 Millionen Euro und damit 7,63 Millionen mehr als im Vorjahr ausgeschüttet. Das seien sowohl das höchste Preisgeld als auch die größte Prämiensteigerung in der Geschichte des professionellen Tennis, hieß es weiter.

Henn: "Doping war kein Thema"

Doping war im Team Gerolsteiner nach Angaben des ehemaligen sportlichen Leiters Christian Henn "kein Thema". Vor dem Landgericht Stuttgart gab der 49-Jährige gestern im Betrugsprozess gegen den Radprofi Stefan Schumacher an, er habe weder den Verdacht gehabt, dass Fahrer im Team gegen Dopingregeln verstoßen, noch habe er sich mit jemandem über leistungssteigernde Methoden unterhalten. Schumacher wird vorgeworfen, Teamchef Hans-Michael Holczer um Gehalt in Höhe von mehr als 150 000 Euro betrogen zu haben.

Tischtennis: Heute sind die Pokal-Endspiele

Heute Abend finden in der Multifunktionshalle an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken ab 19 Uhr die Saarlandpokal-Endspiele der Damen und Herren statt. Im Herren-Finale treffen dabei der Regionalligist TV 06 Limbach und der Oberliga-Meister TTC Wehrden aufeinander. Bei den Damen stehen sich der TTSV Fraulautern II und der TTSV Fraulautern III gegenüber.