| 20:29 Uhr

Bartusiak bewahrt schwache DFB-Frauen vor Niederlage

São Paulo. Mit einem späten Tor hat Saskia Bartusiak die deutschen Fußball-Frauen vor einem herben Rückschlag im Olympia-Turnier bewahrt. Die Abwehrspielerin rettete in der Nacht zu Sonntag mit ihrem Tor in der 88. Minute ein glückliches 2:2 (1:2) gegen Australien. Samantha Kerr (6. Minute) und Caitlin Foord (45.) trafen für den Weltranglistenfünften, Sara Däbritz (45.+2) brachte die DFB-Auswahl noch vor der Pause auf 1:2 heran. sid

Mit einem späten Tor hat Saskia Bartusiak die deutschen Fußball-Frauen vor einem herben Rückschlag im Olympia-Turnier bewahrt. Die Abwehrspielerin rettete in der Nacht zu Sonntag mit ihrem Tor in der 88. Minute ein glückliches 2:2 (1:2) gegen Australien. Samantha Kerr (6. Minute) und Caitlin Foord (45.) trafen für den Weltranglistenfünften, Sara Däbritz (45.+2) brachte die DFB-Auswahl noch vor der Pause auf 1:2 heran.


Vor allem in der Defensive offenbarte das deutsche Team gravierende Schwächen, die im Gruppenfinale gegen Tabellenführer Kanada (6 Punkte) morgen (21 Uhr) abgestellt werden müssen. Aber: Gruppenerster will eigentlich keiner werden. Denn der muss sich auf ein Viertelfinale gegen einen Topfavoriten (USA oder Frankreich) einstellen. Der Zweite hingegen bekommt es mit Schweden oder China zu tun. Mit einem Remis bliebe Deutschland Zweiter. "Wer glaubt, so etwas planen zu können, ist plötzlich raus", sagte Bundestrainerin Silvia Neid .