| 20:29 Uhr

Gnabry rettet DFB-Elf in letzter Minute ein Remis

Salvador da Bahia. Der zweifache Torschütze Serge Gnabry hat den deutschen Fußballern im olympischen Turnier die Chance auf das Viertelfinale gewahrt. Mit seinem Treffer in der zweiten Minute der Nachspielzeit rettete der Profi vom FC Arsenal ein 3:3 (1:1) gegen Südkorea. Kurz zuvor waren die Asiaten durch den eingewechselten Hyunjun Suk (87.) in Führung gegangen. sid

Das DFB-Team braucht am Mittwoch im Gruppenfinale gegen Außenseiter Fidschi einen hohen Sieg, um sicher die Runde der letzten Acht zu erreichen. Dabei hatte die deutsche Mannschaft gegen Südkorea sogar in Führung gelegen. Serge Gnabry (33.) und Davie Selke (55.) von Aufsteiger RB Leipzig brachten Deutschland nach dem frühen Rückstand durch Hee-Chan Hwang (25.) zunächst mit 2:1 in Front. Der ehemalige Bundesligaprofi Heung-Min Son (57.) traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich. In der Tabelle fiel das DFB-Team mit zwei Punkten hinter Südkorea und Mexiko (je vier) zurück.