Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Bartusiak kehrt nach Kreuzbandriss ins Nationalteam zurück

Frankfurt. dpa/red

Zehn Monate nach ihrem Kreuzbandriss kehrt Saskia Bartusiak in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zurück. Bundestrainerin Silvia Neid berief die 32-Jährige in das 26 Spielerinnen umfassende Aufgebot für das Länderspiel am 8. April in Fürth gegen Brasilien (18 Uhr/ARD ). Die Abwehrspielerin vom 1. FFC Frankfurt war schon bei den Maßnahmen im Februar in Marbella und beim Algarve Cup Anfang März dabei, wo sie im Kreis des DFB-Teams ihre Rehamaßnahmen fortführte. Nun zählt sie wieder offiziell zum Aufgebot. Neben Bartusiak gehören die Ex-Saarbrückerin Josephine Henning, Bianca Schmidt, Melanie Behringer und Pauline Bremer wieder dem Kader an, nachdem sie beim Algarve Cup verletzungsbedingt passen mussten.

Die Partie gegen Brasilien gilt als wichtiger Härtetest auf dem Weg zur WM in Kanada, die vom 6. Juni bis 5. Juli ausgetragen wird. Zuletzt standen sich beide Teams beim Algarve Cup gegenüber, nach einer starken Leistung gewann die DFB-Auswahl mit 3:1. Die direkte WM-Vorbereitung startet am 18. Mai. Nach Kanada reist das deutsche Nationalteam am 31. Mai.