Südamerika-Konzert mit Musikandes: 40 Jahre "pro + kontra"

Südamerika-Konzert mit Musikandes: 40 Jahre "pro + kontra"

Püttlingen. Mit einem Konzert voller südamerikanischer Klänge feiert die Püttlinger DKP am Freitag, 11. November, 19.30 Uhr, in der Stückguthalle des Kulturbahnhofs das 40-jährige Bestehen ihrer Stadtzeitung "pro + kontra". Das Trio Musikandes spielt "mit mitreißendem Temperament südamerikanische Folklore vom Feinsten", so die Ankündigung

Püttlingen. Mit einem Konzert voller südamerikanischer Klänge feiert die Püttlinger DKP am Freitag, 11. November, 19.30 Uhr, in der Stückguthalle des Kulturbahnhofs das 40-jährige Bestehen ihrer Stadtzeitung "pro + kontra". Das Trio Musikandes spielt "mit mitreißendem Temperament südamerikanische Folklore vom Feinsten", so die Ankündigung. Der Name der Gruppe ist ein Wortspiel aus "Musik" und "Anden". Die Gruppe spielt auch politische und sozialkritische Lieder in der Tradition von Violeta Parra (chilenische Volkssängerin), Mercedes Sosa und Victor Jara. Die Musik berichte "über die täglichen Überlebenskämpfe und Träume der lateinamerikanischen Gesellschaft". Zu dem Saarbrücker Trio gehören die Chilenen Romina Tobar und Daniel Osorio sowie der Argentinier Gustavo Lepré. Osorio ist Absolvent der Musikhochschule Saarbrücken im Fach Komposition, Tobar ist im Hauptberuf Klavierbauerin in Dillingen. Der Eintritt kostet 5 Euro, Kartenvorverkauf im Bistro am Bahnhof, im Gasthaus Jansens Eck, in der Buchhandlung Balzert, im Gasthaus Meyer und bei allen DKP-Mitgliedern.In den vergangenen 40 Jahren sind 320 Ausgaben von "pro + kontra" erschienen. "Pro + kontra", so DKP-Sprecher Franz Hertel, sei immer bestrebt gewesen, "linke Politik in der Köllertalstadt zu entwickeln und zu bestärken". Zudem habe sich "pro + kontra" als Organisator von Sport- und Kulturveranstaltungen einen guten Ruf verschafft, etwa mit Fußball- und Waldfesten im Espenwald oder mit kubanischen Künstlern. mr