1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Komponist und Künstler aus Scheuern sendet Chormusik online in alle Welt

Schwerpunkt Chormusik : Web-Radio sendet aus dem Bohnental

Künstler und Selbermacher Alwin Michael Schronen sendet live aus dem Bohnental.

Alwin Michael Schronen, erfolgreicher Chormusik-Komponist, sendet seit zwei Wochen regelmäßig live aus dem Bohnental in die ganze Welt. „Um dieses Format zu hören, braucht man nur einen Internetzugang und die Website, auf der das Web-Radio zu hören ist“, erklärt Schronen. Die Adresse lautet www.almavoce.de.

Schronen, der regelmäßig europaweit zu Aufführungen und Uraufführungen reist, will dadurch nach eigenen Angaben in Zeiten von Covid-19 den Kontakt zu seinen Kunden und Fans aufrecht halten. Er habe bereits viele Hörer, unter anderem aus dem Saarland, dem Odenwald, die Region um Limburg und Gießen sowie Insbruck und Vorarlberg, die seine Sendungen regelmäßig verfolgen. Chöre, Chorleiter, Sänger aus der ganzen Welt hörten Musik und Beiträge aus dem Bereich Chormusik, aber auch aus anderen Stilrichtungen. Er habe als Radio-Moderator Live-Interviews in seinem Programm, Nachdenkliches, Witziges, Sketche, Rätsel zum Mitmachen und viel gute Musik. Auch gebe es bereits viele Mailanfragen und Wünsche an das Web-Radio und seinen Moderator Schronen. Wer Anfragen oder Wünsche habe, könne diese per Whats App oder Mail ins Studion senden.

Aktuell gibt es zwei Sendungen am Tag: Um 10 Uhr sendet er das „Homeoffice“ und ab 19 Uhr die „Abendstunde“. Die Abendstunde am Mittwoch habe den Schwerpunkt Chormusik, ansonsten sei das Programm bunt gemischt – auch mit Jazz, Blasorchester, Klassik und Rock/Pop.

Jeden Sonntag gibt es um 10 Uhr die „Musica Sacra“ mit geistlicher Chor- und Orgelmusik, und um 11 Uhr wird der „Internationale Frühschoppen“ übers Netz gesendet. Über Ostern wird es laut Schronen ein ganz besonderes Programm im Bohnental-Radio geben: Musik zur Passion am Karfreitag wird um 10 sowie um 15 Uhr gesendet. Eine Osternacht-Party steigt in der Nacht auf Ostersonntag von 23 bis 1 Uhr. „Musica Sacra“ dürfen die Web-radio-Hörer am Ostersonntag um 10 Uhr erwarten, anschließend um 11 Uhr den „Internationalen Frühschoppen“ und am Ostermontag ein „Großes Wunschkonzert“ von 11 bis 14 Uhr.

Das Besondere an diesem Format ist laut Schronen die Schwerpunktsetzung auf Chormusik, was bereits nach zwei Wochen schon viele Hörer begeistert habe. Unterstützung erfährt Schronen wie er sagt durch seine Ehefrau Marion, die redaktionell an den Inhalten mitarbeitet, sowie durch seine Hörer, die ihr Feedback, Lob und Anregungen ins Studio senden.

www.AlmaVoce.de