1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

In Tholey beginnt am montag der nächste Bauabschnitt in Richtung Nalbach

Schutzplanken kommen : Arbeiten entlang der B 269 gehen bei Tholey weiter

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) wird ab Montag, 6. April, die Arbeiten an den passiven Schutzeinrichtungen auf der Bundesstraße  269  zwischen Tholey und Lebach in dem Bereich Aschbach bis Lebach fortsetzen.

Das hat der LfS mitgeteilt. Mit passiven Schutzeinrichtungen sind in erster Linie Leitplanken gemeint. Die weiterführenden Arbeiten im Abschnitt Lebach bis Nalbach würden anschließend in Angriff genommen und sollen bis Juni abgeschlossen sein.

Der Verkehr werde mit Ampelregelung einspurig an den zwischen 8 und 16 Uhr eingerichteten Tagesbaustellen vorbeigeführt. Der LfS rechnet mit geringfügigen Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen,  vorsorglich etwas mehr Fahrzeit einzuplanen.

Hintergrund der Baumaßnahme ist, dass das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) das Ziel vorgegeben hat, die Zahl der Verkehrstoten auf Bundesstraßen um 40 Prozent zu senken. Dazu wurden die Länder aufgefordert, zusätzliche Investitionen im Bereich der Straßenausstattung und den verstärkten Einsatz von passiven Schutzeinrichtungen — also leitplanken – zu prüfen.

Der LfS nutzt die Gelegenheit auch zur Aufrüstung bestehender Systeme zur Erhöhung der Verkehrssicherheit. In die Gesamtmaßnahme investiert der LfS für den Bund nach eigener Aussage rund eine Million Euro.