Pasta mal anders: Spaghetti, aber bitte mit Dinkel!

Pasta mal anders : Spaghetti, aber bitte mit Dinkel!

Ob als Buchstabensuppe oder mit viel Hackfleischsoße – Nudeln gehen eigentlich immer. Und wie viele  Kinder habe auch ich sie von klein auf gerne gegessen. Inzwischen bin ich eher der etwas exotische Nudeltyp.

Was daran liegt, dass mein Körper keine klassische Pasta aus Weizen mehr mag. Doch zum Glück gibt es reichlich Varianten. Aus Mais oder Dinkel. Als Spaghetti, Penne, Fusilli oder Tagliatelle. Pastaherz, was willst du mehr?!

Es geht aber  durchaus noch exotischer. Und zwar, wenn Nudeln aus Reismehl oder Soja auf den Tisch kommen. Ich muss gestehen, ich habe es auch mal mit Low-Carb-Varianten probiert. Spaghetti aus roten Linsen zum Beispiel. Die waren okay, aber es fehlte einfach das Pasta-Feeling. Deshalb bleibt es bei Dinkel, basta!

Mehr von Saarbrücker Zeitung