Hunde im sportlichen Vergleich

Neunkirchen. Kräftig gefeiert wurde am Wochenende beim Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Wiebelskirchen. Der rührige Verein blickte bei Kommers und sportlichem Programm auf sein 70-jähriges Bestehen zurück

Neunkirchen. Kräftig gefeiert wurde am Wochenende beim Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Wiebelskirchen. Der rührige Verein blickte bei Kommers und sportlichem Programm auf sein 70-jähriges Bestehen zurück. Vorsitzender Hans Günther Jung konnte beim Kommers am Samstagabend auf eine erfolgreiche Vereinsarbeit verweisen: "Mit Stolz blicken wir auf die vergangenen Jahrzehnte zurück, in denen in unserer Ortsgruppe stets die Ausbildung des Deutschen Schäferhundes mit viel Idealismus und Engagement im Vordergrund stand." Beim Festabend wurden verdiente Mitglieder für ihr Engagement und ihre langjährige Vereintreue ausgezeichnet. So sind die beiden Ehrenmitglieder Friedrich Fischer und Kurt Schwarz seit 50 Jahren Mitglied im SV OG Wiebelskirchen. Letzterer prägte über 30 Jahre als Vorsitzender die Geschicke des Vereins. "Sein unermüdlicher Einsatz, seine Weitsichtigkeit und vor allem seine Kameradschaft, waren Garanten für den Erfolg des Vereins", lobten Landesgruppenvorsitzender Helmut König und Schirmherr Kurt Rein den Jubilar. Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen des sportlichen Vergleichs. Am Pokalkampf und den Neunkircher Stadtmeisterschaften im Hundesport beteiligten sich 15 Teilnehmer mit ihren Hunden. Unter der fachlichen Begutachtung durch Leistungsrichter Horst Külkenz galt es, sich sowohl bei der Begleithundeprüfung wie auch bei den verschiedenen Schwierigkeitsgraden der Prüfungen Sch-H1 bis Sch-H3 zu bewähren. Sabrina Zehfuß von der SV OG Neunkirchen errang mit ihrem Vierbeiner den Stadtmeistertitel bei der Begleithundeprüfung. Als Mannschaft setzten sich Gabi Groß und Sarah Dengel von der SV OG Neunkirchen 1902 durch, und den Titel bei der Sch-H1 Prüfung errang Patrick Müller vom gastgebenden Verein der SV OG Wiebelskirchen. Leistungsrichter Külkenz zeigte sich von den gebotenen Leistungen sehr angetan. "Das waren Stadtmeisterschaften auf einem hohen Niveau." Ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit vielen Gästen aus nah und fern rundeten die Feierlichkeiten zum 70-jährigen Bestehen der Ortsgruppe ab.