1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Handball: Das nächste Saarderby für die HSG Marpingen-Alsweiler

Handball: Das nächste Saarderby für die HSG Marpingen-Alsweiler

Ihren Lieblingsgegner TuS Neunkirchen hat der Oberligist HSG Marpingen-Alsweiler am vergangenen Spieltag mit 20:14 besiegt. Nun steht für die Handballerinnen das nächste Saarderby an - am kommenden Sonntag um 16 Uhr beim HSV Püttlingen . "Die vergangenen Spiele haben wir in Püttlingen verloren.

Nun sind wir mal wieder an der Reihe", sagt Trainer Tobias Frei, dem aber nur ein kleiner Kader zur Verfügung steht. Er sagt deshalb: "Wir müssen gezielt Tempo machen und ruhigere Phasen einlegen." Mit einer konzentrierten Abwehrleistung soll der HSV-Angriff in Schach gehalten werden: "Aleksandra Jelicics einfache Tore müssen wir minimieren und die Kreisanspiele zu Miljana Cosic verhindern", weiß der HSG-Trainer. Da sich die Teams aus dem Effeff kennen, werde es am Sonntag wohl keine taktischen Überraschungen geben. Tobias Frei erklärt: "Im Angriff müssen wir variabel spielen. Die Spielerinnen müssen erkennen, wo die Lücken in der Deckung sind und reinstoßen. Dazu haben wir die individuellen Fähigkeiten."