1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Feuerwehr rückt zu gemeldetem Brand in Oberkirchen aus

Einsatz in Oberkirchen : Verrauchter Keller ruft Feuerwehr auf den Plan

Zum Glück war es am Ende nur viel Qualm in einem Mehrfamilienhaus in Oberkirchen. Die Feuerwehr konnte rasch Entwarnung geben.

Ein Brand in einem Kellergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Rembrandtstraße im Freisener Ortsteil Oberkirchen ist der Feuerwehr am Donnerstag gemeldet worden. Um 13.57 Uhr ging der Alarm bei den Einsatzkräften ein, war auch die Sirene zu hören.

Wie Feuerwehr-Sprecher Dirk Schäfer berichtet, waren seine Kollegen kurz nach Alarmierung an der Unglücksstelle. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Bewohner das Gebäude bereits verlassen und wurde von ihren Nachbarn betreut. Verletzt wurde niemand.

Rauch stieg aus dem Keller. Umgehend wurde ein Feuerwehrtrupp, ausgestattet mit Atemschutz, ins Innere geschickt. Dieser konnte binnen kurzer Zeit Entwarnung geben. „Im Bereich der Heizungsanlage konnte die Quelle der Rauchentwicklung ausfindig gemacht und beseitigt werden“, erläutert Schäfer.

Anschließend befreite die Feuerwehr mit Hilfe eines Hochdrucklüfters das Gebäude vom Rauch und kontrollierte dieses abschließend nochmals. Die Bewohner konnten alle in ihre Wohnungen zurückkehren.

Über die Brandursache und Schadenshöhe konnte Schäfer keine Angaben machen.

Im Einsatz waren: Löschbezirke Oberkirchen, Haupersweiler, Freisen, Grügelborn, Rettungswagen der DRK-Wache St. Wendel, First Responder Freisen, Schornsteinfegermeister sowie die Polizei.