1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Delegation aus der Partnerstadt Mutzig zu Gast in Freisen

Partnerschaft : Jugend soll stärker eingebunden werden

Delegation aus der Partnerstadt Mutzig besuchte die Freunde in Freisen und schmiedete Pläne.

In Freisen trafen sich wieder Vertreter der an der Partnerschaft mit Mutzig beteiligten Vereine unter Leitung der beiden Bürgermeister Jean Luc Schickele und Karl Josef Scheer (SPD). Insgesamt nahmen 26 Personen teil, davon 14 aus Mutzig und zwölf aus Freisen, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung.

Das Treffen habe mit Frühstück im Freisener Rathaus begonnen. Anschließend ging es zum Landwirtschaftsmuseum nach Reitscheid, wo Aloys Schaadt die Gäste durch die Ausstellung führte. Die Führung und den damit verbundenen Ausflug in die Vergangenheit stieß auf großes Interesse, teilt ein Sprecher mit. Die französischen Gäste stießen immer wieder auf landwirtschaftliche Geräte, die sie aus ihrer Jugendzeit noch kannten. Die noch intakte Wasserversorge mit Handpumpe in der Küche, die das Wasser aus dem neun Meter tiefen Brunnen im Keller fördert, sowie eine große steinerne Sauerkrautbütte im Keller, die aufgrund ihres Umfanges bereits vor dem Bau des Kellers dort platziert werden musste, waren besonders von Interesse.  Zum Abschluss der Besichtigung erhielt  jeder Teilnehmer ein Roggenbrot, das  Aloys Schaadt vor Eintreffen der Delegation im Backofen des Museums gebacken hatte.

Nach der Besichtigung ging es zur Mehrzweckhalle in Reitscheid, wo eine Sitzung auf dem Programm stand. Als wesentliche Ergebnisse dieser Zusammenkunft sind festzuhalten, dass die Freisener am 1. September das Bierbrunnenfest, den Freisener Tag, in Mutzig besuchen werden und dabei auf eine rege Beteiligung der Bevölkerung aus der Gemeinde hoffen. Wie bereits 2017 und 2018, wird wieder eine Mutziger Jugendfußballmannschaft (U 13) an dem Jugendturnier in Freisen am 8. Juni teilnehmen. Ferner wird die Möglichkeit eines Freundschaftsspieles der aktiven Mannschaft auf Machbarkeit geprüft.

Das 30-jährige Bestehen der Partnerschaft im kommenden Jahr soll während  des Freisener Dorffestes am 28. Juni 2020 gebührend gefeiert werden. Zudem werden mit einer 18- bis 20-köpfigen Delegation die Freisener am Samstag, 13. Juli,  am Umzug zum Vorabend des französischen Nationalfeiertages (14. Juli) als eigenständige Gruppe teilnehmen.

Den größten Stellenwert der Partnerschaft besitzt mittlerweile das Heranführen und Einbinden der jüngeren Generation in diese bald 30 Jahre alte Partnerschaft.  Daher soll mit einer Gruppe junger Leute zwischen zwölf und 16 Jahren im September, nach den Sommerferien und vor den Herbstferien in Frankreich und Deutschland, ein Wochenende (von Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag) in Mutzig verbracht werden. Die Gruppe wird aus Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und eventuell einer jugendlichen Fotogruppe bestehen. Im kommenden  Jahr sollen dann  junge Leute aus Mutzig für ein Wochenende oder auch für eine Woche nach Freisen kommen, teilt ein Sprecher der Partnerschaft mit.

erstellt am: 03.04.2019 hier ein Gruppenbild vor dem Bauernhausmuseum in Reitscheid mit der Delegation aus Mutzig und Freisen, Freunde der Partnerschaft Foto: Franz Rudolf Klos EFIAP Foto: Franz Rudolf Klos

www.freisen.de