| 23:29 Uhr

Jugenchor
Zum großen Jubiläum gab’s ein Musical

In der ausverkauften Festhalle Saarwellingen führte der Kinder- und Jugendchor St. Blasius anlässlich seines 20-jährigen Bestehens das Musical „Drei Wünsche frei“ auf.
In der ausverkauften Festhalle Saarwellingen führte der Kinder- und Jugendchor St. Blasius anlässlich seines 20-jährigen Bestehens das Musical „Drei Wünsche frei“ auf. FOTO: Andreas Engel /
Saarwellingen. Der Kinder- und Jugendchor St. Blasius feierte in der Festhalle sein 20-jähriges Bestehen – und führte das Musical „Drei Wünsche frei“ auf. Von Andreas Engel

„20 Jahre, das ist ein hohes Alter für einen Kinder- und Jugendchor, vor allem wenn man bedenkt, dass die Altersfluktuation in einem Chor mit Kindern und Jugendlichen noch viel stärker ist als in Erwachsenenchören“, sagte Margit Becker-Peters, eine von vielen Beteiligten am Erfolg des Saarwellinger Kinder- und Jugendchores St. Blasius in den vergangenen zwei Dekaden. Am Sonntag fand mit dem Kindermusical „Drei Wünsche frei“ die große Jubiläumsfeier in der ausverkauften Festhalle vor 280 Besuchern statt. Opas, Omas, Onkel und Tanten, Eltern und Geschwister und Freunde waren gekommen, um zu feiern. Kaffee und Kuchen gab es auch. Pastor Bernd Seibel war des Lobes voll und unterstrich die Wichtigkeit dieser Form von Jugendarbeit. Besonderes Lob erntete die Chorleiterin Annette Bilsdorfer, die den Chor von Anfang leitet und sich als wahre Motivationskünstlerin zeige, sagte Becker-Peters.


„Wir sind alle stolz, dass wir als Kinder- und Jugendchor einen so festen Zusammenhalt haben“, unterstrich sie. Zum einen verbinde die Musik, zum anderen aber auch die Freizeit, die außer-
halb der Proben gemeinsam verbracht werde.

Vor allem die Eltern seien sehr engagiert, betonte Becker-Peters. Ob als festes Organisationsteam („Spitzname war mal Chormuttis, jetzt gibt es auch Chorvatis“) oder als Helfer, jeder „packt mit an“, so auch für die große Jubiläumsfeier, die die Festhalle fast aus den Nähten platzen ließ.



Den größten Anteil aber an dem 20-jährigen Bestehen habe „natürlich“ Chorleiterin Annette Bilsdorfer. Sie schaffe es immer wieder, die neuen, ganz Kleinen, in den Chor zu integrieren und fürs Singen zu begeistern und auch den Geschmack der Älteren zu treffen.

Da der Chor inzwischen so groß geworden ist, haben die Veranstalter verschiedene Altersgruppen gebildet.

Im ersten Teil präsentierten in der gut gefüllten Festhalle die „Nest­rocker“, also die Jüngsten, und die „Singing Angels“ das Musical „Drei Wünsche frei“, verstärkt durch den Jugendchor.

Im zweiten Teil stellte sich der Jugendchor musikalisch vor, unter anderem mit einem selbst gedrehten Video des Hits „Happy“ von Pharell Williams, das dieses Jahr in der Singfreizeit in Vallendar entstanden ist.