1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

SVolt-Ansiedlung: CDU Saarlouis kontert Vorwürfe von SPD-Kreischef Lauer

Nach CDU-Enthaltung im Gemeinderat : SVolt-Ansiedlung: CDU kontert Kritik der SPD

Die Diskussionen und Scharmützel um die Ansiedlung der Firma SVolt auf dem Linslerfeld und zur Erweiterung des Industriegebietes Lisdorfer Berg gehen weiter. Nach der Kritik des SPD-Kreisverbandsvorsitzenden Patrik Lauer zur Enthaltung der CDU im Überherrner Gemeinderat (wir berichteten) konterten nun der Saarlouiser CDU-Stadtverbandsvorsitzende Marc Speicher und der CDU-Fraktionschef im Saarlouiser Stadtrat, Raphael Schäfer: „Ohne die CDU Saarlouis gäbe es keinen Lisdorfer Berg“, schreiben sie in einer Stellungnahme.

Jahrzehntelang habe die CDU das Industriegebiet gefordert, vorbereitet und auf den Weg gebracht. „Jetzt als SPD hinzugehen und zu behaupten, die CDU hätte sich weggeduckt, ist mehr als befremdlich. Die SPD Saarlouis wollte nur eine Erweiterung des Lisdorfer Berges um 35 Hektar, während sich nun die CDU-Position mit 50 Hektar durchgesetzt hat. Kritik ist also allenfalls an die eigenen Reihen zulässig, da mit der SPD-Position viele Arbeitsplätze verhindert worden wären.“

 Marc Speicher
Marc Speicher Foto: CDU/Speicher

Das Vorgehen am Lisdorfer Berg habe gezeigt, dass durch Transparenz und Dialog eine Mehrheit für industrielle Großprojekte möglich sei. „Und genau darauf kommt es jetzt auch in Überherrn an. Die Bevölkerung muss mitgenommen werden. Wir werden nur zusammen und nicht gegeneinander den Strukturwandel erfolgreich schaffen. Angriffe auf Ehrenamtler in Orts- und Gemeinderäten sind daher unpassend.“