1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Saarländischer Tennisbund: Corona-Notbremse verhindert Start der Saison

Auswirkungen der Bundesnotbremse : Saarländischer Tennisbund sagt alle Ligenspiele bis Juni ab

Der für Anfang Mai geplante Start in die Tennis-Saison ist abgesagt. Das hat der Saarländische Tennisbund (STB) mitgeteilt.

 Das Präsidium des Verbandes hatte sich in einer Dringlichkeitssitzung mit den Folgen des neuen Infektionsschutzgesetzes für den Tennissport befasst. Als erste Reaktion beschloss das Präsidium einstimmig die Absage der ersten Zeitschiene der Verbandrunde. Deren Start war für den 1./2. Mai vorgesehen. „Leider haben wir dahingehend den Kampf gegen Corona und gegen die Verordnung verloren, da ein Mannschafts-und Turnierbetrieb bei einer Inzidenz über 100 nicht möglich ist und auch in einem Flickenteppich von unterschiedlichen Inzidenzen und Regelungen in den verschiedenen Landkreisen organisatorisch nicht mehr durchführbar wäre“, teilte der Verband mit.

Somit findet mindestens bis Mitte Juni kein Ligenspielbetrieb statt. Der Verband will versuchen, schnellstmöglich Alternativen zu finden, um den betroffenen Altersklassen und Mannschaften in der zweiten Zeitschiene doch noch einen Spielbetrieb anbieten zu können.

Außerdem beschloss der Verband die Absage aller für den Zeitraum April bis Mitte Mai geplanten STB-Turniere. Allerdings wird der Spielbanken-Cup in Merzig laut Auskunft des Vereins dennoch weiter gespielt.