1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Nalbach

Gemeinderat Nalbach Keine Verlegung der Bushaltestelle Nalbach Kirche

Gemeinderat Nalbach : Nalbach: Bushaltestelle bleibt vor der Kirche

Die Verwaltung und die Kreisverkehrsbetriebe Saarlouis haben eine Verlegung der Haltestelle verworfen.

Die Gemeinde Nalbach baut derzeit – wie andere Kommunen auch – ihre Bushaltestellen nach den Vorgaben des Bundesgleichstellungsgesetzes barrierefrei aus. Vor diesem Hintergrund und im Rahmen der Neugestaltung der Nalbacher Ortsmitte wurde auch eine Verlegung der Bushaltestelle vor der Nalbacher Kirche Peter und Paul in Fahrtrichtung Diefflen untersucht.

Hierzu fand Ende April eine Ortsbegehung mit dem Betriebsleiter der Kreisverkehrsbetriebe Saarlouis (KVS) statt. Nach einer eingehenden Diskussion zwischen Verwaltung und KVS wurde eine Verlegung der existierenden Haltestelle verworfen. Kategorisch ausgeschlossen wurde seitens der KVS die Verlegung an einen entfernteren Ort oder gar die komplette Verlegung der Buslinie, wie die Verwaltung bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderates mitteilte.

Ergebnis der Begehung war, dass die Bushaltestelle ohne Ausbaumaßnahmen an ihrem ursprünglichen Ort verbleiben kann. Laut KVS sei die Haltestelle ein wichtiger Umsteigepunkt zwischen Dillingen, Schmelz und Saarwellingen. Das Unternehmen kommt zu dem Schluss, dass sowohl eine Verlegung der Haltestelle vor die benachbarte Kreissparkasse als auch eine Verlegung in Richtung Kreisverkehr aufgrund der stündlich erfolgenden Umsteigevorgänge dreier Busse zu Blockaden der Fahrbahn und damit zu möglicherweise gefährlichen Überholmanövern führen würde.

Nach Vorgaben des Bundesgleichstellungsgesetzes ist eine vollständige Barrierefreiheit aller Haltestellen des ÖPNV bis zum 1. Januar 2022 gefordert. In der Regel führt dies zu einem Haltestellen-Umbau mit Hochbausteinen in Verbindung mit sogenannten taktilen Leiteinrichtungen wie beispielsweise Blindenleitsystemen am Boden.

Aufgrund der Situation vor Ort empfahl die Gemeindeverwaltung nun dem Rat, die Haltestelle „Nalbach Kirche“ in Fahrtrichtung Diefflen auf die Ausnahmeliste im Nahverkehrsplan des Landkreises Saarlouis zu setzen, also alles so zu belassen, wie es derzeit ist. Der Rat folgte der Empfehlung einstimmig.