| 20:29 Uhr

Saartalk
„Die SPD muss sich der großen Themen annehmen“

Zum Abschluss des Saartalks gilt es für die Gäste traditionell, von den beiden Moderatoren vorgegebene Sätze möglichst spontan zu ergänzen.

HERBST Zu einem politischen Menschen wurde ich, weil...


BRAUN ...ich Ungerechtigkeiten gesehen habe, die ich bekämpfen wollte.

KLEIN Der Mitgliederrückgang der Parteien erklärt sich vor allem durch...



THEIS ...die Tatsache, dass wir nicht mehr die gleiche Relevanz für Menschen entfalten, wie wir das früher geschafft haben, aber ich glaube, wir können das drehen.

HERBST Hauptursache der schlechten Wahlergebnisse für CDU, CSU und SPD in den vergangenen Jahren waren…

KIMMEL …eine ungenügende Kenntnisnahme ihrer speziellen Profile, aber auch die Tatsache, dass sie auf neue Herausforderungen nicht überzeugend reagiert haben.

KLEIN Die SPD hat wieder Chancen auf ordentliche Wahlergebnisse, wenn…

BRAUN …wir uns der großen Themen wieder annehmen.

HERBST Die Debatte um die Nachfolge von Angela Merkel ist für die CDU…

THEIS …ein Jungbrunnen.

KLEIN Der Parteivorsitz der CDU liegt nach dem anstehenden Bundesparteitag bei…

KIMMEL …vermutlich Annegret Kramp-Karrenbauer, sicher bin ich mir nicht.

HERBST Das wirksamste Mittel gegen Kinderarmut ist…

BRAUN …eine Kindergrundsicherung und gebührenfreie Bildung.

KLEIN Die Frankreichstrategie der saarländischen Landesregierung ist…

THEIS …für mich eine der größten Entscheidungen, die wir in diesem Land in den vergangenen Jahren getroffen haben, und wir müssen sie mutig weitergehen.

HERBST Frankreich ist und bleibt für Deutschland…

KIMMEL …ein wichtiger Partner, bilateral und vor allem innerhalb der Europäischen Union.

(noe)