1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Lorig: Schule in der City wird zu teuer

Lorig: Schule in der City wird zu teuer

Völklinger Kommunalpolitiker wollen den vom Regionalverband geplanten Neubau des Berufsbildungszentrums (BBZ) in die Innenstadt holen (wir haben berichtet). Das werde viel zu teuer, hat Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU) jetzt erklärt.

Am Bachberg oder in der Innenstadt? - über den Standort für den geplanten Neubau des Völklinger Berufsbildungszentrums (BBZ) wird derzeit wieder heiß diskutiert (wir berichteten ausführlich). Jetzt hat sich dazu auch Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU ) zu Wort gemeldet. Er hält es nach wie vor für falsch, das BBZ in die Innenstadt zu verlegen. Vor allem werde diese Lösung zu teuer.

Nachdem der Rat die Verwaltung beauftragte, den BBZ-Bau auf der früher fürs City-Center vorgesehenen Fläche zu prüfen, sei das Thema mit dem Regionalverband "intensiv diskutiert" worden, schreibt Lorig. Der Regionalverband habe dargelegt, dass ein Schulneubau in der Innenstadt nicht teurer sein dürfe als am bisherigen Standort Bachberg. Ein Neubau in der Innenstadt fordere zudem, "dass die jetzige Fläche am Bachberg nach Abriss der entsprechenden Schulgebäude im ursprünglichen Zustand wiederhergestellt" werde. Das bedeute "erhebliche" Zusatzkosten. Überdies müsse der Regionalverband bei einer BBZ-Verlegung in die Innenstadt die nötigen Flächen von der Stadt erwerben und die Kosten übernehmen für den Abriss der Gebäude dort. Bei einem Beschluss für ein BBZ in der Innenstadt müsse überdies ein neues Bebauungsplan-Verfahren in Gang gesetzt werden, da der aktuelle Bebauungsplan ausschließlich einen Handelsstandort vorsehe.

Im SZ-Gespräch mit Regionalverbandssprecher Stefan Kiefer klang das anders. Bedingung für einen BBZ-Bau in der City, sagte Kiefer, sei, dass die Stadt Völklingen die "planungsrechtlichen Voraussetzungen" dafür schaffe - einschließlich Freiräumen der Flächen. Lorig hatte ja auch bereits öffentlich erklärt, die Stadt erwarte Städtebau-Zuschüsse für den Abriss der Kaufruine samt Nachbarbauten. Dass Lorig nun eine mögliche Abriss-Finanzierung durch den Regionalverband in die Debatte bringt, ist neu; es würde den BBZ-Neubau in der Tat um mehrere Millionen Euro verteuern.

Für die künftige Gestaltung der ehemaligen City-Center-Fläche lägen im Rathaus mehrere Anfragen vor, teilt Lorig weiter mit. Die Bauverwaltung prüfe derzeit deren "Belastbarkeit".