Grüne wollen Regionalverband in die Pflicht nehmen

Völklingen · Manfred Jost, Fraktionschef der Grünen im Völklinger Stadtrat, hat Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU ) aufgefordert, dem Regionalverband Saarbrücken umgehend Büroräume in Völklingen anzubieten.In Anbetracht der Tatsache, dass der Regionalverband auf der Suche nach Büroraum für sein Sozial- und Jugendamt sei und die Stadt im Bereich der Rathausstraße beziehungsweise im Postgebäude am Marktplatz entsprechende Flächen anbieten könne, sollte man nichts unversucht lassen, diese Verwaltungseinheiten nach Völklingen zu bekommen.

 Das Postgebäude am Otto-Hemmer-Platz. foto: Jenal

Das Postgebäude am Otto-Hemmer-Platz. foto: Jenal

Auch für die Gesundheitsverwaltung könnten in Völklingen entsprechende Büroflächen wesentlich günstiger als in Saarbrücken geschaffen werden. Die Frage der Kosten spiele hierbei eine wesentliche Rolle, denn diese seien über die Umlage der Regionalverbandskommunen zu erbringen. Schon deshalb dürfe eine mögliche Lösung nicht ausschließlich in Saarbrücken untersucht werden.

Die Junge Union Völklingen kritisierte derweil Absichten, sich beim Regionalverband für einen Neubau des Berufsbildungszentrums (BBZ) in der Innenstadt einzusetzen. Die Belebung der Innenstadt bleibe auf die Zeit kurz vor Schulbeginn und kurz nach Schulende begrenzt, und dann drohe ein Verkehrschaos. Besser sei es, den früheren Kaufhof-Bereich zur Freifläche umzugestalten, um diese für Veranstaltungen zu nutzen. Sollte es irgendwann neue Pläne für die Innenstadt geben, könne man dann auf die Fläche zurückgreifen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort