| 00:00 Uhr

,,Helfende Hände“ sind erneut sehr spendabel

Neuweiler. Die Mitglieder des Arbeitskreises ,,Helfende Hände" der katholischen Pfarrei St. Hildegard Neuweiler haben über die Verteilung des Betrages von 3500 Euro entschieden, der sich als Erlös aus verschiedenen Aktionen 2014 ergeben hatte. Helge Sobik

Das Geld kommt stets sozialen und karitativen Einrichtungen zugute. Und es profitiert eine Schule im indischen Kolappalur. Sie erhielt jetzt wieder 500 Euro . Für soziale Zwecke erhalten die katholische und die evangelische Kirchengemeinde Neuweiler jeweils 200 Euro , der gleiche Betrag geht an den Förderverein der Kindertagesstätte Neuweiler und den Besuchsdienst der Caritas . Mit "Osternestern" im Wert von 250 Euro sollen die Bewohner der beiden Tagesstätten der Lebenshilfe und der Arbeiterwohlfahrt in Neuweiler beschenkt werden. Das ,,Café Jedermann" in Saarbrücken erhält einen Zuschuss von 250 Euro . Jeweils 300 Euro gehen an die "Sulzbacher Hilfe", die frühere Sulzbacher Tafel, die Deutsche Knochenmarkspenderdatei und an eine bedürftige Familie in Neuweiler . Die "Wärmestube" in Saarbrücken wird mit 400 Euro unterstützt, mit dem gleichen Betrag erstmals auch das Clearinghaus in Völklingen. Dort sollen mit dem Geld nach Angaben des Arbeitskreises Freizeitmaßnahmen von elternlosen Flüchtlingskindern finanziert werden. Der Arbeitskreis bedankt sich bei dieser Gelegenheit für die großartige Unterstützung seiner Aktivitäten in Neuweiler , die er sich von der einheimischen Bevölkerung auch für das Jahr 2015 erbittet.