| 00:00 Uhr

Gymnasiasten präsentierten ihre Talente

Sulzbach. Musik - Mobile - Märchen . So lautete das Motto der diesjährigen Soirée, zu der die Schülerinnen und Schüler der 12er Musik- und Kunstkurse des Theodor-Heuss-Gymnasiums am Dienstagabend in den Musiksaal eingeladen hatten. Zum ersten Mal war auch das Fach Darstellendes Spiel dabei. Wie schon in den vergangenen Jahren präsentierten sich bei der Soirée die Schülerinnen und Schüler des Grund- und Neigungsfachs Bildende Kunst, des Neigungsfachs Musik sowie des Fachs Darstellendes Spiel von ihrer musisch-künstlerischen Seite. Mit einer Parodie auf bekannte Grimm-Märchen eröffnete der Kurs Darstellendes Spiel den Abend in der Aula. Im Musiksaal wurde das Programm fortgesetzt, wobei die Schüler der Kunstkurse interessante und kunstvolle Mobiles aus verschiedenen Materialien zum Thema "Musik und Tanz" präsentierten. Eine weitere Aufgabenstellung hieß "Upcycling", wobei es sich um die Wiederverwertung alter Materialien zur Herstellung neuer Objekte handelt. So konnte man auch eine aus 1200 Kronkorken hergestellte ärmellose Weste bewundern. Tabea Bayer und Johannes Schuh moderierten die Präsentation der Objekte in unterhaltsamer Weise. Weste aus 1200 Kronkorken red

Musik - Mobile - Märchen . So lautete das Motto der diesjährigen Soirée, zu der die Schülerinnen und Schüler der 12er Musik- und Kunstkurse des Theodor-Heuss-Gymnasiums am Dienstagabend in den Musiksaal eingeladen hatten. Zum ersten Mal war auch das Fach Darstellendes Spiel dabei.

Wie schon in den vergangenen Jahren präsentierten sich bei der Soirée die Schülerinnen und Schüler des Grund- und Neigungsfachs Bildende Kunst, des Neigungsfachs Musik sowie des Fachs Darstellendes Spiel von ihrer musisch-künstlerischen Seite. Mit einer Parodie auf bekannte Grimm-Märchen eröffnete der Kurs Darstellendes Spiel den Abend in der Aula. Im Musiksaal wurde das Programm fortgesetzt, wobei die Schüler der Kunstkurse interessante und kunstvolle Mobiles aus verschiedenen Materialien zum Thema "Musik und Tanz" präsentierten.

Eine weitere Aufgabenstellung hieß "Upcycling", wobei es sich um die Wiederverwertung alter Materialien zur Herstellung neuer Objekte handelt. So konnte man auch eine aus 1200 Kronkorken hergestellte ärmellose Weste bewundern. Tabea Bayer und Johannes Schuh moderierten die Präsentation der Objekte in unterhaltsamer Weise.

Weste aus 1200 Kronkorken


Zwischen den Darbietungen der Bildenden Künstler unterhielten die Schüler des Neigungsfachs Musik das Publikum mit mehrstimmigen Vokalstücken wie "I' walking", "Wake me up", "Demons" und "Hit the road Jack". Susannah Reimer (Violine) und Annabelle Salzmann (Klavier) spielten aus ihrem Programm für die fachpraktische Abiturprüfung einen Satz aus einem Violinkonzert von Accolay sowie ein Nocturno von Grieg. Mit einem kleinen Umtrunk, den die Abiturienten organisiert hatten, ging ein kurzweiliger und interessanter Abend zu Ende. Die Lehrerinnen Katharina Biwer, Katrin Colin, Marie-Luise Keller-Sandner und Birgit Montag hatten die Beiträge zur Soirée vorbereitet.