Helfende Hände machen ihrem Namen alle Ehre

Helfende Hände machen ihrem Namen alle Ehre

Neuweiler. Der Arbeitskreis Helfende Hände der katholischen Kirchengemeinde St. Hildegard Neuweiler hat jetzt über die Verteilung von Spendengeld in Höhe von 3100 Euro entschieden, die sich im Laufe des Jahres in verschiedenen Aktionen, wie etwa dem rollenden Mittagstisch, ansammelten

Neuweiler. Der Arbeitskreis Helfende Hände der katholischen Kirchengemeinde St. Hildegard Neuweiler hat jetzt über die Verteilung von Spendengeld in Höhe von 3100 Euro entschieden, die sich im Laufe des Jahres in verschiedenen Aktionen, wie etwa dem rollenden Mittagstisch, ansammelten.Die Kirchengemeinde Neuweiler selbst erhält 500 Euro zur Renovierung der Kreuzwegfenster in der Pfarrkirche sowie 200 Euro für soziale Zwecke, die evangelische Kirchengemeinde Altenwald/Neuweiler 200 Euro für soziale Zwecke und 100 Euro für ihre Aktion Schuhkarton. Einen Betrag von je 200 Euro erhalten die beiden Tagesstätten in Neuweiler der Lebenshilfe Dudweiler und der Arbeiterwohlfahrt für Weihnachtstüten, die Wärmestube Saarbrücken sowie die Deutsche Knochenmarkspenderdatei.

Die Lebenshilfe in Dudweiler erhält auch noch weitere 500 Euro für ihren sogenannten Snoezelraum, weitere 500 Euro werden zur Instandhaltung an die vor Jahren mit Spendengeld aus Neuweiler errichteten Schulen in Kolappalur/Indien überwiesen.

Eine bedürftige Familie aus Neuweiler erhält 500 Euro, teilt der Arbeitskreis mit. Sie wurde bereits zusätzlich im Sommer aus dem Erlös eines vom Arbeitskreis organisierten Kirmesschmauses unterstützt.

Einen Betrag von 600 Euro hatte im August schon die evangelische Kirchengemeinde Altenwald/Neuweiler aus dem Erlös eines Grillfestes des Arbeitskreises erhalten. hs

Mehr von Saarbrücker Zeitung