Vortrag beim VdK über Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Vortrag beim VdK über Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Das Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht bewegt viele. Ein Schlaganfall, eine schwere Krankheit oder ein Unfall können jeden in eine Situation bringen, in der selbstverantwortliches Handeln nicht mehr möglich ist.

Was viele nicht wissen: Ehepartner oder Kinder sind nicht automatisch berechtigt, die Rechtsvertretung zu übernehmen. Es ist daher ratsam, rechtzeitig, solange man gesund ist, Vorsorge zu treffen. Dazu veranstaltet der Sozialverband VdK in St. Wendel am Donnerstag, 3. April, 17 Uhr, einen Vortrag im Wendelinuspark. Anmeldung: Tel. (0 15 20) 1 94 03 26, E-Mail:ov-sankt-wendel@vdk.de.