Hoffnungsvoller Nachwuchs für die Altenpflege

"Wir sind die Stars, wir sind heut raus": Die Stars des Tages, das waren die 61 ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Altenpflegeschule der Arbeiterwohlfahrt-Akademie Saar, die nach dreijähriger Ausbildung erfolgreich ihre Abschlussprüfung als Altenpfleger und Altenpflegerinnen abgelegt haben.

Bei der Abschlussfeier im Handwerkskammer-Festsaal gab es jetzt die Zeugnisse. "Ich wünsche Ihnen Einfühlungsvermögen, Ruhe und Geschick im Umgang mit den Bewohnern, auf dass sich diese bei Ihnen und bei uns zuhause fühlen", sagte Awo-Landesgeschäftsführer Holger Wilhelm an die Adresse der Absolventen . 38 der Schüler wurden in den Seniorenzentren der Saar-Awo auch praktisch ausgebildet, 34 wurden direkt von ihr übernommen. Zusammen mit Schulleiterin Heike Leiner-Jaskiewicz überreichte Dorothee Schumacher vom Landesamt für Soziales die Zeugnisse. "Es ist sicher kein einfacher Beruf, den Sie gewählt haben, aber ich wünsche Ihnen das Gefühl, dass dieser Beruf auch ihre Berufung ist", betonte Schumacher. Eine Extra-Gratulation gab es für die beiden Besten im Kurs, Steffen Wisniewski und Birgit Aubertin. Letztere hat ihre praktische Ausbildung bei "Awo Zuhause" gemacht. Zwei andere Absolventinnen, Julia Lentes und Saskia Kästner, waren über das Modellprojekt "Chance Pflegeberuf" in die Ausbildung gelangt. Beim Rahmenprogramm, das die Absolventen mitgestalteten, waren diesmal auch die Praxisanleiter gefragt. In einer "Dschungelstar-Show" mussten sie einige "Unannehmlichkeiten" über sich ergehen lassen. Zum Abschluss gab es dann noch ein Remake eines Songs von Balu dem Bären: "Probiers mal mit 'nem Altenheim!"