Handy-Räuber schlägt Opfer mit Faust

Saarbrücken/ Püttlingen Handy-Räuber schlägt Opfer mit Faust Ein junger Püttlinger wurde in der Nacht zum Samstag nahe des Saarbrücker Rathauses Opfer eines Handy-Raubs, berichtet die Polizei. Kurz nach 2 Uhr wurde der 23-Jährige von einem fremden Jugendlichen angesprochen und scheinbar freundschaftlich umarmt.

Doch dabei wurde dem 22-Jährigen ein Apple-IPhone aus der Hosentasche gezogen. Als der Püttliner das bemerkte und das Handy wieder an sich riss, wurde er vom Haupttäter mit der Faust ins Gesicht geschlagen, der anschließend flüchtete. Der Täter war 1,75 Meter groß, 16-17 Jahre alt und schlank, er hatte südländisches Aussehen, trug eine blaue Jacke, Jogginghosen und ein weißes Basecap.

Hinweise an die Polizei

in Saarbrücken-St. Johann, Tel. (06 81) 9 32 12 33.

Kultur Regional

Eine Sopranistin mit dunklem Lachen

Hört man Sabine Hogrefes dunkles Lachen - und sie lacht gerne -, dann möchte man kaum glauben, dass sie Sopranistin ist. Die erstklassige Sängerin liebt die Teamarbeit. Und die habe sie am Staatstheater gefunden, wo sie sich entsprechend wohl fühlt. Das Singen wurde ihr in die Wiege gelegt. >

Sport regional

Lust und Wille beim neuen FCS

600 Zuschauer, neun Tore, gute Stimmung auf den Rängen und auf dem Platz - so lässt sich das Spiel von Verbandsliga-Aufsteiger Quierschied und dem Regionalligisten 1. FC Saarbrücken zusammenfassen. >

Heusweiler

Ein Herz für Eichhörnchen

Ein ganz besonderes "Findelkind" hatte sie vor vier Jahren dazu gebracht: Monika Pfister hat in Heusweiler die einzige "Eichhörnchen-Pflegestelle" im Saarland. Zu ihr werden verletzte oder aus dem Nest gefallene Jungtiere gebracht, die dann auch mal mit der Pipette aufgepäppelt werden müssen. >

Mehr von Saarbrücker Zeitung