1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Neuer Elektro-Zug für das Saarland am Hauptbahnhof Saarbrücken vorgestellt

Vorstellung am Hauptbahnhof Saarbrücken : Dieser neue Elektro-Zug soll die Saarländer jetzt umweltfreundlich durchs Land fahren (mit Bildergalerie)

Umweltministerin Petra Berg stellte das umweltfreundlichen Schienenfahrzeug am Freitag am Hauptbahnhof Saarbrücken vor. Der Zug bietet noch deutlich mehr als nur einen geringeren CO2-Ausstoß.

Petra Berg (SPD), Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Mobilität, Agrar, Verbraucherschutz und Justiz, hat am Freitag den neuen Elektro-Zug mit Batteriebetrieb am Hauptbahnhof in Saarbrücken vorgestellt. Ab Dezember 2025 sollen sowohl die Zugstrecke von Saarbrücken über Zweibrücken nach Pirmasens als auch die Strecke von Saarbrücken über Dillingen nach Niedaltdorf komplett auf die Elektrozüge von Stadler umgestellt werden.

„Durch die neuen Fahrzeuge können 64 Prozent CO2-Ausstoß eingespart werden. Außerdem bietet der Zug 60 Sitzplätze mehr als die Züge, die im Moment in Betrieb sind. Wir rechnen damit, dass in Zukunft mehr Leute auf den Öffentlichen Nahverkehr umsteigen“, erklärte Berg. Auch Florian Wiesemann von der DB Regio freute sich über die neuen Züge: „Nach 15 Monaten harter Projektarbeit können wir jetzt einen Zug vorstellen, mit dem wir sehr zufrieden sind. Er funktioniert im Hybridmodell. Auf den Strecken, die elektrifiziert sind, liefern die Oberleitungen den Strom. Die restlichen Streckenabschnitte können wir mit Batterie überbrücken. Eine Strecke von 185 Kilometern kann der Zug ohne Elektrifizierung durch die Oberleitung zurücklegen.“ Außerdem fahre der neue Zug leiser, als die normalen Dieselzüge, was gut für die Fahrgäste sei. Anne Kappert, kommerzielle Projektleiterin für das Pfalz-Netz von Stadler, erklärte, dass die Elektrozüge klimaneutral fahren können, wenn die Energie aus erneuerbaren Quellen gewonnen wird.