| 23:42 Uhr

Das Frauenbüro bringt Karl Marx auf die Schlosskeller-Bühne
Bettina Koch und Jürgen Reitz porträtieren Karl Marx

Saarbrücken. (red) „Marx. Privat. Von hinten nach vorne“ heißt es am Donnerstag, 27. September, 19 Uhr, im Schlosskeller des Saarbrücker Schlosses. Das Frauenbüro des Regionalverbandes Saarbrücken veranstaltet eine szenische Präsentation mit  Bettina Koch und Jürgen Reitz.

Die beiden Schauspieler bringen die vielen Facetten von Karl Marx’ Leben auf die Bühne. Die Lesung beginnt mit dem Tod des großen Philosophen und Umstürzlers und endet mit der Jugendzeit. Ein Streifzug durch das Leben und die Beziehungen eines Unverwüstlichen. Koch und Reitz haben sich dem Vordenker des Sozialismus mit großem Zeitaufwand genähert, haben Briefe und Texte studiert, die sie nun auf die Bühne bringen. Karl Marx, der zärtliche Briefe an seine Jenny schreibt, der seinen Freund Engels wortreich anpumpt oder aber Mitstreiter gelegentlich höchst unflätig beschimpft. Ein zärtlich liebender Vater und ein höchst unangenehmer Zeitgenosse zugleich wird da  präsentiert. 


Karten zu 10/8 Euro unter Tel. (0681) 506-6006.