30 Jahre Überzwerg-Jugendclub: Ein Gingko für den Saarbrücker Zoo

Jubiläum : Überzwerg-Jugendclub hat jetzt einen eigenen Baum

Zum 30. Geburtstag bekam Bob Ziegenbald, der Gründer des Jugendtheaters Überzwerg, einen Gingko-Baum geschenkt. Der hat nun im Saarbrücker Zoo Platz gefunden.

Es war ja auch eine Art Pflanz-Aktion, die Bob Ziegenbalg vor 30 Jahren im saarländischen Kinder- und Jugendtheater Überzwerg machte. Er gründete den Jugenclub des Theaters und sähte damit eine Theaterleidenschaft, die bei vielen jungen Leuten im Laufe der Jahre stattliche Blüten trieb. Nicht wenige Mitglieder des einstigen Jugendclubs sind heute deutschlandweit als Schauspielerinnen und Schauspieler erfolgreich.

So war es überaus passend, dass Ziegenbalg just zum 30. Geburtstag des Clubs einen Gingko-Baum geschenkt bekam. Eine Wahl mit Hintersinn: Denn so ein Gingko-Baum kann 1000 Jahre alt werden. Und ein langes Weiterleben wünscht man ja nicht nur dem Überzwerg-Theater, sondern auch seinem Jugendclub.

Für diesen Gingko wurde nun ein passender Ort gefunden: Der Saarbrücker Zoo gab Ziegenbalg und den Überzwergen die Möglichkeit, das  Bäumchen hier zu pflanzen. Im Theater in St. Arnual wäre für den Gingko kein geeigneter Platz gewesen.

 „Wir freuen uns ganz besonders, mit dieser Baumpflanzung eine Brücke zwischen dem Theater und dem Zoo schlagen zu können, der sich schon seit Langem dafür einsetzt, Kindern und Jugendlichen nicht nur die Tierwelt, sondern auch die Pflanzenwelt näherzubringen“, schreiben die Überzwerge dazu in einer Pressemitteilung. Bewundern kann man den Gingko-Baum der Überzwerge am neuen Känguru- Gehege. Dort soll er in Zukunft, wenn er hoffentlich so gut gediehen ist wie der Überzwerg-Jugendclub, den Besuchern Schatten spenden. Und zwar möglichst natürlich 1000 Jahre lang.
www.ueberzwerg.de