| 21:54 Uhr

Hier wird den Menschen geholfen
Rund 500 Menschen umfasst die Kartei

Auf unserem BIld (von links): Marie-Luise Knoch, Hans Blischke, Marliese Stay, Eva Stein und Brigitte Alt. Es fehlt Hannelore Vatter.
Auf unserem BIld (von links): Marie-Luise Knoch, Hans Blischke, Marliese Stay, Eva Stein und Brigitte Alt. Es fehlt Hannelore Vatter. FOTO: Elmar Müller/Stadt Sulzbach
Sulzbach. Das Ess-Eck in Sulzbach freut sich über viele Spender, die die Einrichtung für Bedürftige am Laufen halten.

Vor 13 Monaten öffnete die von der Stadt Sulzbach organisierte Lebensmittelausgabe im ehemaligen Kirner Eck ihre Pforten. Seither gibt es im sogenannten Ess-Eck jeden Dienstag von 11 bis 14 Uhr haltbares Essen für Bedürftige.


Knapp 500 Menschen umfasst nach Angaben der Stadt-Pressestelle die Kartei der Einrichtung, etwa 80 Männer und Frauen kommen jeweils zu dem wöchentlichen Ausgabetermin. Mit einem engagierten Team von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie der tatkräftigen Unterstützung durch den Hausherrn, Hans Blischke, kümmert sich Marliese Stay von Anfang an um die Einrichtung. Zum einjährigen Bestehen Anfang Januar dieses Jahres gab es Glückwünsche von vielen Seiten. Auch Sozialministerin Monika Bachmann gratulierte und übergab einen Bewilligungsbescheid für eine neue Edelstahl-Kühl-Gefrier-Kombination (wir berichteten).

„Es sind die vielen Firmen und Privatleute, die es uns mit ihren Spenden ermöglichen, den Menschen hier einmal in der Woche zu helfen“, betont Marliese Stay und sagt allen ein dickes Dankeschön für die großzügige Unterstützung.



Neben der Vereinigten Volksbank und den Stadtwerken Sulzbach, die den Start des Ess-Ecks mit großzügigen Spenden ermöglichten, hilft von Anfang an auch der Edeka-Markt Hoffmann & Konrad mit.

Unterstützung bekamen Marliese Stay und ihr Team auch von den „Helfenden Händen“ aus dem Stadtteil Neuweiler, dem TTC Altenwald und der Freiwilligen Feuerwehr Neuweiler. Von verschiedenen Parteien bekommt das Ess-Eck ebenfalls Spenden. Zahlreiche Privatleute unterstützen die Einrichtung, sei es mit Lebensmitteln oder Geld, oft auch regelmäßig. Seit Kurzem gehört dazu auch ein Sulzbacher Neubürger, wie Marliese Stay berichtet. Neben Lebensmitteln habe er kürzlich auch sehr schöne „Star Wars“-Tassen vorbeigebracht. Sehr gefreut hat sich das Ess-Eck-Team auch über eine große Spende der Evangelischen Kirchengemeinde Quierschied-Fischbach. Von dort kamen 1855 Euro. Bei verschiedenen Aktionen hatten die Frauenhilfe, die Wollmäuse und der Frauenchor das Geld gesammelt. Zu den Spendern zählt auch die Evangelische Kirchengemeinde Sulzbach. Seit Anfang des Jahres gibt es frisches Brot für das Ess-Eck von den Bäckereien Schmitt aus Altenwald und Lothar Knoch aus Sulzbach,

Jeden Dienstag bringt auch die Saarbrücker Tafel Lebensmittel ins Sulzbacher Ess-Eck. Und schließlich kommen Spenden zudem von den Lebensmittelmärkten Rewe in Quierschied und Aldi in Sulzbach.

Marliese Stay und das gesamte Ess-Eck-Team sagen allen Spendern und Unterstützern ein herzliches Dankeschön.