| 21:15 Uhr

Vortrag über Nationalsozialismus
Historiker spricht über den Nationalsozialismus

Malstatt . „Verfolgt im Nationalsozialismus“ ist der Titel eines Vortrags am Montag, 5. Februar, ab 18 Uhr in der Politischen Akademie der Stiftung Demokratie Saarland, Europaallee 18. Referent ist der Historiker Bernd Braun

„Verfolgt im Nationalsozialismus“ ist der Titel eines Vortrags am Montag, 5. Februar, ab  18 Uhr in der Politischen Akademie der Stiftung Demokratie Saarland, Europaallee 18. Referent ist der Historiker Bernd Braun



Der Vortrag beschreibt das Schicksal der Hinterbliebenen von Reichskanzler Hermann Müller in der Zeit der NS-Diktatur. Der langjährige SPD-Partei- und Fraktionsvorsitzende und erste sozialdemokratische Außenminister in der deutschen Geschichte sowie zweimalige Reichskanzler der Weimarer Republik starb 1931 im Alter von 54 Jahren. Am Schicksal von Müllers Familie zeigt Braun, welche Verwerfungen der Nationalsozialismus weit über seinen Untergang im Jahr 1945 hinaus verursacht hat. Braun illustriert seinen Vortrag mit  unveröffentlichten Fotos aus Privatbeständen.

Braun ist Historiker, stellvertretender Geschäftsführer der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte in Heidelberg und Lehrbeauftragter am Historischen Seminar der Universität Heidelberg.

Anmeldung bei der Stiftung Demokratie Saarland unter Tel. (06 81) 90 62 60.